02:35 22 April 2018
SNA Radio
    Rosneft-Zentrale in Moskau

    Minister: Übernahme des Staatspakets an Rosneft soll zum 5. Dezember perfekt sein

    © AP Photo / Mikhail Metzel, File
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 930

    Die Privatisierung von 19,5 % des vom Staat gehaltenen Anteils am Ölkonzern Rosneft soll zum 5. Dezember dieses Jahres perfekt gemacht werden. Das teilte der Minister für Wirtschaftsentwicklung Russlands, Alexej Uljukajew, am Montag in Moskau mit.

    Der Preis von 748,260 Milliarden Rubel (10,583 Mrd. Euro) basiere auf Notierungen der Rosneft-Aktie vom 11. Oktober dieses Jahres. „An dem Tag waren bereits Konditionen der Übernahme des Ölkonzerns Baschneft durch Rosneft bekannt… Dank dem Synergieeffekt durch diese Fusion nahm die Rosneft-Aktie am 11. Oktober massiv an Wert zu.“

    Uljukajew zufolge soll der Käufer die Verrechnung zum 15. Dezember abschließen und den Betrag zum 31. Dezember an den Staatshaushalt überweisen. Dabei sagte der Minister, dass ein Buyback eigener Aktien durch Rosneft in der jüngsten Direktive der Regierung nicht vorgesehen ist.

    Die neue Direktive des Kabinetts wurde am Montag veröffentlicht.

    Russlands Vizeregierungschef Igor Schuwalow hatte Ende September mitgeteilt, dass die Regierung aus der Privatisierung von 50,08 Prozent der Baschneft-Anteile und von 19,5 % der Rosneft-Aktien etwas mehr als eine Billion Rubel einnehmen will. Die Privatisierung von Baschneft wurde am 12. Oktober perfekt gemacht. Für das Paket zahlte Rosneft dem Staat 330 Milliarden Rubel.

     

    Zum Thema:

    PdVSA und Rosneft stellen 20 Milliarden US-Dollar für Orinoco-Projekte bereit
    Konkurrenzfähig wie Rosneft und BP: Indien plant eigenen Öl-Giganten
    Rosneft-Aktien legen zu - Kreml sichtet Verkaufsvarianten
    Tags:
    Privatisierung, Baschneft, Rosneft, Alexej Uljukajew, Russland