Widgets Magazine
03:08 18 August 2019
SNA Radio
    Das 21. reguläre Treffen der Regierungschefs Li Keqiang und Dmitri Medwedew in St. Petersburg

    Russland und China „stählen“ Metall-Kooperation

    © Sputnik / Alexandr Astafjew
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1706

    Moskau und Peking wollen ihre Zusammenarbeit in der Metallverarbeitung weiter ausbauen, wie es im gegenseitigen Kommuniqué nach dem 21. regulären Treffen der Regierungschefs Li Keqiang und Dmitri Medwedew in St. Petersburg heißt.

    „Beide Seiten haben sich darauf geeinigt, die gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit und Kontakte im Bereich Metallurgie weiter auszubauen“, so in der Mitteilung.

    Der chinesische Regierungschef Li hält sich vom 6. bis 8. November zu einem offiziellen Besuch in Russland auf. Am Montag hatte er sich mit Medwedew getroffen. Zum Abschluss des Treffens wurde ein gemeinsames Kommuniqué herausgegeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Nicht unsere Schuld und nicht unsere Wahl“: Medwedew erläutert Lage in der Welt
    Premier Medwedew veröffentlicht Artikel über „neue Dynamik der russischen Wirtschaft“
    Russland und China bauen an einem Tandem in Syrien – Experten
    Russland und China stellen die US-Luftüberlegenheit infrage – WSJ
    Russland und China beenden Seemanöver
    Tags:
    Metallindustrie, Zusammenarbeit, Li Keqiang, Dmitri Medwedew, St. Petersburg, China, Russland