Widgets Magazine
16:37 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Weizenähren

    Minister: Russland verzeichnet größte Getreideernte seit rund 40 Jahren

    © Sputnik / Vitaliy Timkiv
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    191180
    Abonnieren

    Der russische Agrarminister, Alexander Tkatschjow, hat das hohe Ergebnis der russischen Landwirtschaft auf das Wachstum der Ernteergebnisse zurückgeführt. Darüber berichtet die Online-Zeitung Gaseta.ru am Dienstag.

    „Russland hat 2016 eine Getreide- und Hülsenfruchternte von 117 Millionen Tonnen eingebracht, die größte seit 38 Jahren. Eine größere Ernte hatte es nur im Jahre 1978 mit 127 Millionen Tonnen gegeben", so Tkatschjow.

    Diese Kennzahl sei durch die Steigerung der Hektarerträge erreicht worden. Diese hätten sich in diesem Zeitraum von 1,7 auf 2,7 Tonnen pro Hektar und damit um 60 Prozent vergrößert. Zugleich seien die Anbauflächen von 74 auf 47 Millionen Hektar zurückgegangen. 

    Zuvor hatte der russische Präsident, Wladimir Putin, mitgeteilt, die russische Landwirtschaft befinde  sich  zurzeit im Aufwind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland verbucht Rekord bei Getreideexporten
    Sotschi: Krasnodar und Deutschland forcieren Wirtschafts-Kooperationen
    Minister: Europäisches Fleisch hat auf russischem Markt nichts mehr zu suchen
    Tags:
    Rekord, Ernte, Alexander Tkatschjow, Russland