04:29 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2225
    Abonnieren

    Binnen drei Tagen müssen in Venezuela große Geldscheine gegen Münzen eigetauscht werden, um Schmugglern das Handwerk zu legen und die Lebensmittelknappheit zu bekämpfen. Dies berichtet BBC am Montag.

    Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro erklärte, die Schmuggler an den Landesgrenzen sollten keine Chance bekommen, ihr gesamtes Geld umzutauschen. Außerdem solle der Geldschmuggel aus dem Ausland unterbunden werden, forderte der Präsident laut BBC.

    Venezuelas Währung, der Bolivar, sei unlängst massiv gefallen: 100 Bolivar seien gerade einmal zwei US-Cent wert. Für das kommende Jahr werde eine Inflationsrate von 1640 Prozent prognostiziert – nach 480 Prozent in diesem Jahr, so der Nachrichtensender.

    Die Schmuggler kaufen Waren billig ein und verkaufen sie auf Schwarzmärkten zu überteuerten Preisen weiter. Das führt zu Lebensmittelknappheit, berichtet BBC. Seit letztem Monat würden die Geschäfte des Landes Geldscheine nicht mehr nach nominellem Wert, sondern ausschließlich nach Gewicht annehmen, berichten andere Medien. Die Einheimischen müssen mit Taschen voller Bargeld zum Einkaufen gehen. Seit Mitte November dürfen die Banken in Venezuela ihren Kunden täglich nicht mehr als 10.000 Bolivar auszahlen, umgerechnet sind das fünf US-Dollar.

    Hungersnot in Venezuela? Kinder fallen immer öfter in Ohnmacht

    Das Land ist durch den Verfall der Erdölpreise 2014 stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Um Strom zu sparen, hat der Staat den Arbeitstag seiner Beamten verkürzt. Vielerorts sind inzwischen Lebensmittel und Medikamente knapp. Der Staat hat die Grenze zu Kolumbien öffnen müssen, damit die Menschen sich dort mit dem Notwendigsten eindecken können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wirtschaftskrise in Venezuela: Hungernde schlachten Tiere im Zoo
    Jurist zu Medien-Manipulation über Venezuela: Zwischen Realität und Spinnerei
    Notfallmaßnahmen von Regierung in Venezuela: Keine Spiele – das Volk fordert Brot
    Venezuela: Präsident stellt Häfen unter Staatskontrolle – „Wachorgan“ wird Militär
    Tags:
    USA, Venezuela