09:44 20 Juni 2019
SNA Radio
    Gazprom

    Russisches Gas für Europa: Gazprom stellt neue Liefer-Rekorde auf

    © Sputnik / Igor Zarembo
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    172026

    Aufgrund des besonders kalten Winterwetters und der Senkung der eigenen Gasförderung in Europa hat der russische Energiekonzern Gazprom einmal mehr eine Rekord-Tagesmenge - 615,5 Millionen Kubikmeter Erdgas - nach Europa geliefert, wie Konzern-Vorstandschef Alexej Miller mitteilte.

    Die Lieferungen steigen demnach fast täglich weiter an. So ist das bereits der dritte Rekord seit Jahresbeginn. Am 5. Januar pumpte Gazprom bereits 614,6 Millionen Kubikmeter nach Europa. 

    „Wir haben vor dem Hintergrund der niedrigen Temperaturen, der Senkung der eigenen Gasförderung in Europa und einer steigenden Nachfrage nach Erdgas auf dem Markt ein grundsätzlich neues Niveau bei Gaslieferungen nach Europa erreicht“, so Miller. 

    Außerdem sei auch mit der Pipeline Nord Stream seit Beginn 2017 ein neuer Rekord erreicht. 165,2 Millionen Kubikmeter Gas werden nun täglich aus Russland durch die Ostsee über Deutschland nach Mitteleuropa gepumpt. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gazprom-Chef nennt Betriebsstart für Nord Stream 2
    Moskau bezeichnet Haltung Warschaus gegenüber Nord Stream 2 als politisiert
    Nord Stream 2 geht auf Grund: Vorvertrag über Bau des ersten Rohrs unterzeichnet
    Wien befürwortet Gasleitung Nord Stream 2 – Osteuropa will das Projekt kippen
    Tags:
    Förderung, Kälte, Erdgas, Lieferungen, Rekord, Nord Stream, Gazprom, Alexej Miller, Europa, Russland