Widgets Magazine
09:10 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Goldminen in TransbaikalienGoldminen in Transbaikalien

    Deal perfekt: Russische Unternehmen kaufen größtes Goldvorkommen des Landes

    © Sputnik / Mark Agnor © Sputnik / Evgeny Epanchintsev
    1 / 2
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1426519
    Abonnieren

    Der russische Technologiekonzern Rostech hat gemeinsamen mit seinem Partnerunternehmen Poljus Russlands größte Goldvorkommen „Suchoi log“ gekauft, teilte am Donnerstag der Minister für Naturressourcen, Sergej Donskoj, mit.

    Dieses große Projekt werde die Entwicklung der gesamten Region vorantreiben. Die bereits vorhandene Infrastruktur mache es möglich, künftig auch andere Rohstoffe zu fördern, so Donskoj. 

    Auf dem Gelände des Golderzvorkommens Kotschkowo
    © Sputnik / Evgeny Epanchintsev

    Für 9,4 Milliarden Rubel, umgerechnet 144 Millionen Euro, erhält das Joint Venture eine Lagerstätte in der Region Irkutsk mit geschätzten 2.700 Tonnen Gold- und 1.500 Tonnen Silberreserven (Stand: Januar 2016).

    Poljus gehört Said Kerimow, dem Sohn des Multimilliardärs Sulejman Kerimow und ist der größte russische Goldproduzent. 2016 hatte das Unternehmen 61,2 Tonnen Gold gewonnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland erstmals auf Platz zwei der größten Goldproduzenten der Welt
    Gold bei Kohleverbrennung gewinnen – russische Wissenschaftler machen es vor
    China rechnet mit russischem Gold
    „Bargeld horten, Gold kaufen“ - Finanzexperte: Ein ganz großer Crash steht bevor
    Tags:
    Gold, Said Kerimow, Sulejman Kerimow, Sergej Donskoj, Russland