Widgets Magazine
17:01 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Russischer Rubel

    Russland für internationale Investoren wieder interessant

    © Sputnik / Maxim Blinov
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2392
    Abonnieren

    Internationale Investoren haben vor dem Hintergrund der in Russland erfolgenden Konsolidierung der Wirtschaft erneut ihr Interesse an dem Land bekundet. Darüber sprach Daniel Satler, Abteilungsleiter für globale Investitionsstrategien des Unternehmens Renaissance Capital, am Freitag in einer Live-Sendung des amerikanischen TV-Senders CNBC.

    „Die Wirtschaft kehrt allmählich zum Wachstum zurück, die Ölpreise erreichen ihr früheres Niveau, der Rubel hat sich stabilisiert, und im vierten Quartal hat Russlands Wirtschaft erstmals seit zwei Jahren ein Wachstum gezeigt, Russland kehrt auf die Investitionsradare zurück“, sagte Satler im Gespräch mit dem Sender.

    Nach der Einschätzung von Renaissance Capital wird Russlands Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2017 um 1,7 Prozent wachsen, und der Leitzins wird voraussichtlich um 1,5 bis zwei Prozentpunkte (gegenwärtig beträgt er zehn Prozent) fallen.

    Am 25. Januar berichteten Medien, Katars Staatsfonds wolle zwei Milliarden Dollar in Russland investieren und Anteile am staatlichen russischen Ölkonzern Rosneft erwerben.

    Ende 2016 hatte der Direktor des Russischen Fonds für Direktinvestitionen (RDIF),  Kirill Dmitrijew, geäußert, Russland und Japan würden einen gemeinsamen Investitionsfonds schaffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bayerische Investoren wollen Krim vor Wassermangel retten
    To Russia with Cash: Warum sich Investitionen gerade jetzt lohnen
    Westliche Investitionen kehren nach Russland zurück
    Trump-Wahl bringt Investitionen nach Russland – Medien
    Tags:
    Öl, Wirtschaft, Kirill Dmitrijew, Russland