00:52 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Kohlegrube Batschatski im Donbass. März 2014

    Totalblockade des Donbass schadet allen - ukrainischer Politiker

    © Sputnik / Alexander Kryazhev
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    21082

    Eine völlige Blockade des Gebiets um Donezk und Lugansk im Südosten der Ukraine, wozu mehrere ukrainische Politiker aufrufen, schadet nicht nur diesen Territorien, sondern auch Kiew, wie Juri Grimtschak, Berater des für die besetzten Gebiete zuständigen ukrainischen Ministers Wadim Tschernysch, auf einer Pressekonferenz sagte.

    „Eine Blockade ist schon physisch unmöglich“, so Grimtschak. „Unser Mariupol hat rund eine Million Einwohner, dort gibt es Eisenhüttenwerke, Maschinenbaubetriebe und einen Seehafen. Die Aktivisten dieser Blockade wissen nicht einmal elementare Dinge, wie etwa, dass Mariupol Wasser über die nichtkontrollierten Gebiete, nämlich über den Sewerski-Donez-Donbass-Kanal, erhält. Wenn alle Verbindungen komplett unterbunden werden, bleiben ganz klar zuerst Donezk und dann Mariupol ohne Wasser.“

    Mariupol werde zudem mit Gas über das Donbass-Gebiet versorgt, ähnliches gelte für den Strom – 80 Prozent würden vom Kraftwerk Starobeschewskaja geliefert, welches sich ebenfalls im nicht durch Kiew kontrollierten Gebiet befinde, so der Berater.

    „Alle, die heute zu einer Blockade gegen den Donbass aufrufen, verüben Staatsverrat und handeln gegen die Interessen des Landes“, so Grimtschak. Ukrainische Kraftwerke würden mit Donbass-Kohle betrieben, alle Kohlelieferanten seien in den von Kiew kontrollierten Gebieten angemeldet und zahlten Steuern.

    Aus Protest gegen die Handelsbeziehungen mit den selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk hatten vergangene Woche ukrainische Soldaten, die einst im Kriegsgebiet Donbass eingesetzt worden waren – darunter auch Abgeordnete der Werchowna Rada (ukrainisches Parlament), bereits die Güterbahnstrecke Lugansk-Lissitschansk-Popasnaja blockiert.

    Bahngleise sollen nach Polizeiangaben mit einem Schweißgerät beschädigt worden sein. Die Lugansker Staatsanwaltschaft ermittle in dem Fall.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Aktivisten, Blockade, Mariupol, Lugansk, Donezk, Kiew, Donbass, Ukraine