Widgets Magazine
19:05 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Röhren für die Gaspipeline Turkish Stream

    Putin ratifiziert Abkommen über Gaspipeline Turkish Stream

    © Foto: TurkStream
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2603
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag ein Gesetz über die Ratifizierung eines Abkommens zum Bau der Gaspipeline Turkish Stream unterzeichnet. Das Dokument wurde am gleichen Tag in Moskau veröffentlicht.

    Das Abkommen war von der Staatsduma am 20. Januar und vom Föderationsrat am 1. Februar ratifiziert worden.

    Russland und die Türkei hatten im Oktober vergangenen Jahres das Abkommen über den Bau der Gaspipeline Turkish Stream auf dem Grund des Schwarzen Meeres signiert. Geplant waren zwei Stränge mit einer Durchsatzkapazität von jeweils 15,75 Milliarden Kubikmeter pro Jahr.

    Ein Strang ist unmittelbar für die Türkei bestimmt. Über den zweiten Strang soll russisches Erdgas weiter nach Europa transportiert werden. Allein der erste Strang wird dem russischen Haushalt rund 750 Millionen US-Dollar jährlich bringen.

    Zuvor hatte bereits der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan das Gesetz über die Ratifizierung des Abkommens unterzeichnet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russisches Unterhaus ratifiziert Turkish-Stream-Abkommen
    Putin bewertet Besiegelung des Turkish-Stream-Gesetzes durch Erdogan
    Gazprom: Bau von Turkish-Stream-Seeabschnitt startet im zweiten Halbjahr 2017
    Erdogan signiert Turkish-Stream-Gesetz
    Ankara ratifiziert Turkish-Stream-Abkommen mit Russland
    Tags:
    Turkish Stream, Gaspipeline, Ratifizierung, Wladimir Putin, Türkei, Russland