Widgets Magazine
15:07 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Eine Fregatte des Typs 11356

    Russland verkauft für Schwarzmeerflotte geplante Schiffe an Indien

    © Sputnik / Игорь Зарембо
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1110812
    Abonnieren

    Russland will die zwei Fregatten des Projekts 11356, die für die russische Schwarzmeerflotte gebaut wurden, nun an Indien verkaufen, wie der Vizechef des Föderalen Dienstes für militärische Zusammenarbeit, Wladimir Droschow, am Dienstag mitteilte.

    Ein entsprechendes Abkommen, das noch im Oktober 2016 unterzeichnet wurde, sah den Bau zweier Fregatten in Russland und zweier in Indien vor. 

    Insgesamt sollten für die russische Schwarzmeerflotte bis 2020 sechs solche Fregatten hergestellt werden. Zwei Schiffe sind bereits im Dienst, ein weiteres muss derzeit die staatlichen Prüfungen durchlaufen. Der Bau von den weiteren drei Fregatten musste eingestellt werden, weil sich Kiew wegen der Krise in den Beziehungen zu Moskau weigerte, die bereits bezahlten Antriebe zu liefern. Russland hat bereits einen Ersatz gefunden: Die Antriebe wird nun der russische Hersteller „Saturn“ produzieren. 

    In der Schiffswerft „Jantar“ im Gebiet Kaliningrad befinden sich derzeit die Rümpfe von zwei Schiffen. Wie der indische Verteidigungsminister Manohar Parrikar zuvor erklärt hatte, wird Delhi die Antriebe selbst kaufen und installieren. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kalibr-Raketen an Bord: Russische Fregatte nimmt Kurs auf Syrien - VIDEO
    Neue Fregatte der russischen Schwarzmeerflotte zum ersten Einsatz ausgelaufen
    Admiral Grigorowitsch: Neueste Fregatte der Schwarzmeerflotte übt Flugabwehr - VIDEO
    Russlands Flotte bekommt ersten Ka-27M-Hubschrauber, der jedes U-Boot orten kann