Widgets Magazine
04:28 19 September 2019
SNA Radio
    Langstrecken-Flugabwehr-Raketensysteme des Typs S-400

    Putin und Erdogan werden zu S-400-Abwehr konkreter – Kreml

    © Sputnik / Sergei Malgavko
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    325495
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat mit seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan bei dessen jüngstem Besuch in Moskau auch eine mögliche Lieferung von Fla-Raketensystemen vom Typ S-400 an Ankara erörtert, wie Kreml-Sprecher Dmitri Peskow nun gegenüber der russischen Zeitung „Iswestija“ kommentierte.

    Demnach äußerte Erdogan bei dem Treffen am 9. und 10. März deutlich sein Interesse am Kauf dieser Systeme und thematisierte im Gespräch mit dem russischen Staatschef bereits mögliche Vertragspreise. Laut Peskow befürwortet auch Moskau eine solche Zusammenarbeit mit Ankara. Beide Seiten hätten ein Interesse daran und würden die Gespräche diesbezüglich unbedingt fortsetzen.

    Wenn dann Vereinbarungen erzielt würden, ergänzte auch Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu, würden die zuständigen Behörden auch die notwendigen Dokumente vorbereiten.

    Seit Juni 2016 sind Ankara und Moskau wieder auf Normalisierungskurs. Im November teilte der türkische Verteidigungsminister Fikri Işık mit, die Türkei wolle auch die Baulizenz für die S-400 erwerben.

    Im November 2015 hatte die Türkei einen russischen Bomber über Syrien abgeschossen, wobei einer der Piloten ums Leben kam. Die Beziehung zu Russland wurde für mehrere Monate vergiftet, Moskau brach unter anderem auch die militärtechnische Zusammenarbeit mit der Türkei ab. Zudem brachte Russland in Syrien ein S-400-Abwehrsystem in Stellung, um seine eigenen Flugzeuge zu schützen. Die türkische Regierung warnte vor einer Anwendung dieses Systems.

    Die Türkei hatte bereits 2009 Kaufinteresse an den S-400 signalisiert. Zu einem Deal war es damals aber nicht gekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russisch-türkische Beziehungen finden auf der Landkarte Syriens Platz
    S-400-Raketen für Türkei: Moskau bestätigt Verhandlungen mit Ankara
    Türkei will russische S-400-Raketen – Russlands Militärs sind nicht begeistert
    S-400: Jetzt will auch die Türkei russische Abwehrraketen
    Tags:
    Kauf, Preis, Vertrag, Fla-Raketensysteme, S-400, Dmitri Peskow, Recep Tayyip Erdogan, Wladimir Putin, Moskau