18:58 25 September 2017
SNA Radio
    Die ukrainische Währung Griwna

    Gegensanktionen: Russland verbietet Zahlungen in die Ukraine über Fremdsysteme

    © Fotolia/ Prokop.photo
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    636401231

    Die Staatsduma hat Geldüberweisungen aus Russland in die Ukraine verboten, sofern diese über ein ausländisches Zahlungssystem erfolgen. Damit reagiert das russische Parlament auf die Sanktionen, die Kiew im Oktober 2016 verhängt hatte.

    Die Duma (russisches Unterhaus) hat Medienberichten zufolge Änderungen zum „Gesetz über das nationale Zahlungssystem“ verabschiedet. Damit wolle der russische Gesetzgeber den negativen Folgen ukrainischer Sanktionen entgegenwirken. Kiew hatte es am 17. Oktober 2016 verboten, russische Bezahlsysteme auf ukrainischem Boden zu betreiben.

    Die Neuregelung wirke dann, wenn ein Staat Zahlungssysteme verbiete, deren Betreiber bei der russischen Zentralbank registriert seien. In solchen Fällen können Geldüberweisungen in diesen Staat nur über ein Bezahlsystem abgewickelt werden, das von einer in Russland ansässigen Firma kontrolliert werde. Vom neuen Gesetz betroffen seien nur Überweisungen, die keine Kontoeröffnung erfordern. Die russische Zentralbank soll auf ihrer Homepage über etwaige Verbote russischer Zahlungssysteme durch das Ausland informieren.

    Mehr zum Thema: Ukraine will Sanktionen gegen russische Banken

    Die Novelle werde 30 Tage nach offizieller Verkündung in Kraft treten, heißt es.

    Die ukrainische Führung hatte im vergangenen Oktober ihre Anti-Russland-Sanktionen auf die Betreiber russischer Zahlungssysteme ausgeweitet. Seitdem dürfen diese ihren Service in der Ukraine nicht mehr anbieten. Vom ukrainischen Verbot betroffen sind folgende Zahlungssysteme: „Kolibri“ der russischen Staatsbank Sberbank, „Solotaja korona“ von RNKO Plateschnaja Sistema, „Unistream“ der Unistream-Bank, „Leader“ der Leader AG, „Anelik“ der Anelik-Bank und „Blizko“ der Sviaz-Bank.

    Wie die russische Zeitung „Wsgljad“ berichtete, verschlechtert die Regierung in Kiew mit dieser Maßnahme die wirtschaftliche Lage ukrainischer Bürger, fördert die Kriminalität und den weiteren Verfall der Griwna.

    Zum Thema:

    Kiewer Nationalisten blockieren erneut russische Bank
    Ukraine: Radikale sagen russischen Geldautomaten den Kampf an
    Kiewer Nationalisten mauern russische Tochterbank ein - VIDEO
    „Neuer schrecklicher Feind gefunden“ – Moskau zu Blockade russischer Banken in Kiew
    Tags:
    Geldüberweisungen, Sanktionen, Ukraine, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren