06:44 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Kongo

    Bremen – der Kongo von Deutschland: Wenn Bundesländer Staaten wären

    © Sputnik / Boris Babanov
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 346

    Die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) hat die Wirtschaftskraft der einzelnen Bundesländer Deutschlands mit der von anderen Staaten verglichen.

    Demnach sollen die aktuellen Zahlen zur Wirtschaftskraft der einzelnen Länder „überraschende Erkenntnisse“ hervorbringen. Im Saarland beispielsweise sei im Jahr 2016 das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich zum Jahr davor um null Prozent gewachsen, was den schlechtesten Wert in der Bundesrepublik darstelle. In Bezug auf die absoluten Zahlen relativiere sich das Ganze jedoch wieder, da das Saarland nur rund ein Prozent des gesamtdeutschen BIP ausmache.

    Das BIP zeigt, wie sich die Wirtschaft im Vergleich zu den Vorjahren entwickelt. Im Saarland schwanken laut SZ die Werte für deutsche Verhältnisse besonders stark. Im einwohnerreichsten Bundesland, Nordrhein-Westfalen, entwickele sich die Wirtschaft hingegen meist entsprechend dem gesamtdeutschen Trend. So sei auch 2016 das BIP dort um 1,8 Prozent auf rund 670 Milliarden Euro gestiegen – der deutsche Durchschnitt habe bei 1,9 Prozent gelegen. Berlin und Sachsen sollen mit je 2,7 Prozent 2016 die Bundesländer mit dem stärksten BIP-Wachstum gewesen sein.

    ​Auf Basis der von dem Gremium „Arbeitskreis Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“ veröffentlichten BIP-Werte der Länder für 2016 hat die SZ nun jene mit anderen Staaten verglichen. So entspreche das BIP von Nordrhein-Westfalen in etwa dem der Türkei (Daten der Weltbank). Thüringen wäre somit das Usbekistan von Deutschland. Mit Blick auf das BIP pro Einwohner stehe Hamburg an der Spitze in Deutschland. Mit 62.000 Euro pro Kopf wäre Hamburg also das Irland der Bundesrepublik. Und Bremen wäre der Kongo Deutschlands.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    CDU-Wirtschaftsrat warnt: „Ein Land, das seine Eliten vertreibt, wird scheitern“
    Russland meistert Wirtschaftskrise und zieht deutsche Unternehmen stärker an
    Washington hält an Russland-Sanktionen fest - Ziel: totale Wirtschaftsblockade
    Deutsche Unternehmen stehen zu Russlandgeschäft: Wirtschaft trotz Sanktionen wohlauf
    Tags:
    Wirtschaft, BIP, Deutschland