21:44 24 Juni 2019
SNA Radio
    Getreideernte

    Minister: Russland bleibt auch trotz sinkender Ausfuhren weltgrößter Weizenexporteur

    © Sputnik / Igor Zarembo
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    4843

    Russland wird im laufenden Wirtschaftsjahr (Juli 2016 – Juni 2017) weltgrößter Exporteur von Weizen bleiben, wenngleich die Ausfuhren leicht gesunken sind. Diese Prognose gab der russische Vizeregierungschef Arkadi Dworkowitsch am Samstag in Moskau.

    Getreideernte
    © Sputnik / Valery Titievsky
    Für Produktion und Export von Getreide gebe es genug Potential. „Aber nur in dieser landwirtschaftlichen Saison – vom November (2016) bis April-Mai (2017) – werden die Ausfuhren voraussichtlich nicht so schnell wachsen. Im Großen und Ganzen bleibt Russland etwa auf dem Niveau des vergangenen Jahres“, sagte Dworkowitsch auf dem Media-Forum der Vereinigung von Einzelhandelsunternehmen.

    Laut Prognose des Landwirtschaftsministeriums in Moskau wird Russland im laufenden Wirtschaftsjahr bis zu 37 Millionen Tonnen Getreide ausführen. Im vergangenen Jahr hatte Russland 33,9 Millionen Tonnen Getreide exportiert, darunter 24,6 Millionen Tonnen Weizen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ankara stoppt zollfreies Getreide aus Russland
    Palästinenser wollen Getreide-Importe aus Russland vervierfachen
    Minister: Russland will mehr Getreide an Iran liefern
    Tags:
    Exporte, Weizen, Arkadi Dworkowitsch, Russland