SNA Radio
    Teil der Nord Stream 2-Pipeline

    Keine Hindernisse für Bau von Nord-Stream-2-Pipeline - Projektbetreiber

    © Sputnik / Sergey Guneev
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Nord Stream 2 (91)
    3821

    Die Nord Stream 2 AG hat am Dienstag mit der schweizerischen Firma Allseas einen Vertrag über den Bau der Gas-Pipeline Nord Stream 2 auf dem Grund der Ostsee unterzeichnet.

    Bau der Gasleitung Nord Stream
    © RIA Novosti . Mikhail Fomichev
    Wie Simon Bonnel, der Leiter des Bereichs Genehmigungsurkunden bei der Nord Stream 2 AG, gegenüber Sputnik sagte, sieht das Unternehmen keine Hindernisse für den Bau der Gaspipeline.

    Am Montag war indes bekanntgeworden, dass Dänemark Gesetzesänderungen vorgenommen hat, die die Bauarbeiten für Nord Stream 2 behindern könnten. Diese Entscheidung sei von den Interessen der nationalen Sicherheit diktiert worden, hieß es.

    Laut Bonnel werden die Arbeiten im Einklang mit dem Seerechtsübereinkommen der Uno geleistet und keinen wesentlichen Einfluss auf die Umwelt ausüben. Seit der Inbetriebnahme der Gaspipeline Nord Stream seien keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt registriert worden, sagte er.

    Die Firma Allseas soll 2018 und 2019 Röhren für die beiden Pipeline-Stränge verlegen und dabei drei Rohrverlegerschiffe – „Pioneering Spirit“, „Solitaire“ und „Audacia“ – einsetzen. Ein präzises Manövrieren der Schiffe soll einen zusätzlichen Umweltschutz  und die Sicherheit auf der stark befahrenen Ostsee gewährleisten. Allseas hatte bereits früher Teile der Pipeline Nord Stream im Finnischen Meerbusen verlegt.

    Der Vertrag beruht auf dem Absichtsprotokoll,  das die beiden Seiten im Dezember 2016 unterzeichnet hatten. Derzeit werden weitere Ausschreibungen, darunter zum Verlegen von Röhren in Russland und Deutschland, durchgeführt. 
    Laut einer Pressemitteilung des Unternehmens Nord Stream 2 wird an dem Projekt zur Verlegung des zweiten Stranges der Gaspipeline von Russland nach Deutschland weitergearbeitet. Insgesamt sind rund 200 Unternehmen aus 20 Ländern daran beteiligt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Nord Stream 2 (91)

    Zum Thema:

    Polen kann Nord-Stream-2 nicht stoppen – Wintershall
    Nord Stream 2: Bauantrag in Deutschland eingereicht
    EU kann Nord Stream 2 nicht mehr widerstehen – Medien
    Schweizer werden Unterwasserteil der Gaspipeline Nord Stream-2 fertigstellen
    Tags:
    Gaspipeline, Allseas Group, Nord Stream AG, Dänemark, Schweiz, Deutschland, Russland