Widgets Magazine
18:59 12 November 2019
SNA Radio
    Weißes Haus

    USA drängen Südkorea zu Freihandel-Revision

    © Sputnik / Natalya Silverstova
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    71436
    Abonnieren

    Washington will das Freihandelsabkommen mit Südkorea revidieren, weil es zu viele Hürden für amerikanische Unternehmer enthält. Das meldet die südkoreanische Agentur Yonhap am Dienstag unter Verweis auf US-Vizepräsident Michael Pence.

    „Unser Unternehmertum sieht sich nach wie vor bei der Markterschließung mit vielen Hindernissen konfrontiert“, so Pence vor Wirtschaftsvertretern in Seoul.

    Ihm zufolge stellt Washington unter Präsident Donald Trump nun sämtliche Handelsabkommen mit allen Ländern grundsätzlich in Frage.

    US-Präsident Donald Trump hatte im Wahlkampf mehrmals das Wirtschaftsabkommen mit Südkorea kritisiert und als unfair für die USA bezeichnet, die dadurch 100.000 Arbeitsplätze verloren hätten.

    Seoul hatte bereits früher eine Revision des bilateralen Abkommens durch Trump befürchtet. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump unterzeichnet Erlass zum Ausstieg aus TPP-Abkommen
    Ökonom Hellmeyer: „Keine Angst vor Trump – Er bietet eine Chance“
    Wie Trump den Europäern erklärt, wer das Sagen hat
    FAZ: „Trump – Der Zerstörer legt die Axt an die Weltordnung“
    Tags:
    Revision, Freihandelsabkommen, Michael Pence, Donald Trump, Südkorea, USA