12:56 29 November 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (492)
    102414
    Abonnieren

    Die syrische Regierung hat laut Präsident Baschar al-Assad mit dem Abschluss von Verträgen mit russischen Öl- und Gasunternehmen begonnen.

    Wie Assad am Freitag in einem Sputnik-Gespräch sagte, ist der syrische Markt zurzeit für russische Unternehmen frei, damit sie eine wichtige Rolle beim Wiederaufbau Syriens spielen und in dessen Wirtschaft investieren können.

    Ende März hatte der russische Energieminister Alexander Nowak gesagt, dass Russland bereit sei, sich dem Wiederaufbau der syrischen Ölförderbranche anzuschließen.

    Syrien hatte Russland noch im Frühjahr 2016 angeboten, an der geologischen Erkundung und Erschließung von Vorkommen mit fossilen Brennstoffen teilzunehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (492)

    Zum Thema:

    Russland bietet Hilfe bei Wiederaufbau von Palmyra an
    Abkommen: Moskau investiert 850 Millionen Euro in Wiederaufbau Syriens
    Wiederaufbau Syriens: Assad bevorzugt Firmen aus Russland und China
    Damaskus: Leben in Ruinen
    Tags:
    Abschluss, Verträge, Ölförderung, Alexander Nowak, Baschar al-Assad, Syrien, Russland