12:09 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Türkischer Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci

    Türkei eifert nach Freihandelsabkommen mit Russland

    © Sputnik /
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    3562
    Abonnieren

    Die Türkei will laut ihrem Wirtschaftsminister Nihat Zeybekçi schnellstmöglich ein Freihandelsabkommen mit Russland unterzeichnen.

    „Nach den gestrigen erfolgreichen Gesprächen hat unsere neue Partnerschaft mit Russland angefangen. Jetzt werden wir die Beziehungen zwischen der Türkei und der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) sowie die Unterzeichnung eines Freihandelsabkommens zwischen der Türkei und Russland beschleunigen“, so der Minister am Donnerstag gegenüber dem Fernsehsender NTV.

    Am Mittwoch haben sich die Präsidenten Russlands und der Türkei, Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan, auf ihrem Treffen in Sotschi auf eine Aufhebung des Importverbots für alle türkischen Lebensmittel, außer Tomaten, geeinigt. Am Ende der Gespräche hat Ankara seine Einschränkungen für zollfreie Einfuhr von russischem Weizen aufgehoben, Russland ließ dagegen seine Einfuhrbeschränkungen gegen türkische Zwiebel fallen.

    Dennoch bleiben die Restriktionen für die türkischen Tomatenlieferungen und die Anfang 2016 wiedereingeführte Visumspflicht vorerst in Kraft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin und Erdogan sprechen über militärtechnische Zusammenarbeit
    Putin und Erdogan stellen sich in Sotschi der Presse - VIDEO
    Vor Abflug nach Russland: Erdogan präzisiert seine Putin-Agenda
    Ende der Krise: Putin und Erdogan wollen „Versäumtes nachholen“
    Tags:
    Restriktionen, Initiative, Aufhebung, Wirtschaft, Kooperation, Freihandelsabkommen, Recep Tayyip Erdogan, Wladimir Putin, Türkei, Russland