Widgets Magazine
23:38 17 August 2019
SNA Radio
    Thomas Stärtzel bei SPIEF

    Trumps angebliche Drohung: Porsches Russland-Chef kommentiert

    © Sputnik / Sergej Pirogow
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Sergej Pirogow
    St. Petersburger Internationales Wirtschaftsforum (SPIEF) 2017 (43)
    5671

    Thomas Stärtzel hält es für wichtig, dass der freie Austausch von Waren uneingeschränkt bleibt. Mit diesen Worten kommentierte der Porsche-Chef in Russland und Vorstandsvorsitzende der Association of European Businesses (AEB) vermeintliche Drohungen von US-Präsident Donald Trump gegen deutsche Autobauer.

    Auf die Frage, ob die deutsche Autoindustrie irgendwelche Beschränkungen in den USA fürchten müsste, sagte der AEB-Vorstandschef in einem Gespräch mit Sputnik am Rande des Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg:

    „Wichtig ist, wofür wir alle stehen, dass es nicht zur Einschränkung von freiem Austausch von Waren kommt.“

    Der von Stärtzel geleitete Verband AEB vertritt rund 500 europäische Unternehmen und Investoren, die in Russland tätig sind.

    Ende Mai hatte US-Präsident Donald Trump damit gedroht, den Verkaufserfolg der deutschen Autobauer in den USA zu stoppen. Das Ungleichgewicht im Handel ist Trump seit langem ein Dorn im Auge. 2016  hatten deutsche Unternehmen Waren im Wert von 107 Milliarden Euro nach Amerika ausgeführt. Umgekehrt waren es nur noch 58 Milliarden Euro.

    Um diesem Trend entgegenzuwirken will der US-Staatschef gar eine Einfuhrsteuer in Höhe von 35 Prozent zu verhängen. Dieser Plan stößt allerdings auf den großen Widerstand der US-Handelsketten, die eine sehr hohe Verteuerung ihrer Waren fürchten.

    Sergej Pirogow

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    St. Petersburger Internationales Wirtschaftsforum (SPIEF) 2017 (43)

    Zum Thema:

    Trumps Drohung an deutsche Auto-Hersteller ist ernst zu nehmen - Experte
    Trump kritisiert Handelseinbruch mit Deutschland – und ausbleibende Nato-Zahlungen
    Merkel-Trump-Zank: Wird eine neue Weltordnung angebahnt?
    Experten: Merkel hat Trump Vortritt als „Verteidiger westlicher Werte“ gelassen
    Tags:
    Waren, Einschränkungen, Drohung, Austausch, Porsche, Thomas Stärtzel, St. Petersburg