04:08 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Wohnviertel in Aluschta, Krim

    Investition in BIP-Höhe: So wird die Krim "modern" - Wirtschaftsminister

    © Sputnik / Sergei Malgavko
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    562083

    Investoren wollen in naher Zukunft 290 Milliarden Rubel (umgerechnet rund 4,5 Milliarden Euro) in die Wirtschaft der Krim anlegen. Dies sagte der Wirtschaftsminister der Republik, Andrej Melnikow, gegenüber Radio Sputnik im Rahmen des Sankt Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums (SPIEF).

    Laut den unterzeichneten Abkommen im Rahmen des Freiwirtschaftsgebietes und des Systems spezieller Investitionsverträgen mit den Geschäftspartnern sei der Gesamtwert der Investitionen schon mit dem Bruttoinlandsprodukt der autonomen Republik vergleichbar, so Melnikow.

    „Es sind mehr als 290 Milliarden Rubel, die die Investoren innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre in die Wirtschaft der Krim anzulegen bereit sind“, sagte Melnikow.

    „Wir wollen die Krim in ein modernes Territorium verwandeln“, so der Minister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Les Echos: Krim ist Tür nach Russland für ausländische Investoren
    Krim-Brücke steht bereits im Herbst – Verkehr für Dezember 2018 geplant
    Auf der Krim entsteht ein italienisches Dorf
    FPÖ-Politiker: Krim wird „Paradies“ für Europäer - Sanktionen nicht länger haltbar
    Tags:
    Investitionen, Andrej Melnikow, Krim, Russland