Widgets Magazine
09:51 22 September 2019
SNA Radio
    Russischer Rubel

    Darum erweckt Russlands aktuelle Wirtschaftslage Optimismus – Putin

    © Fotolia / Anton Gvozdikov
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in Hamburg (123)
    61105
    Abonnieren

    Die aktuelle Wirtschaftslage in Russland kann laut Präsident Wladimir Putin nicht umhin, Optimismus einzuflößen. Die russischen Behörden müssten aber alles Mögliche tun, um diesen Trend beizubehalten.

    „Die russische Wirtschaft hat das Stadium der Rezession vollkommen verlassen, wir wachsen, bald bereits das vierte Quartal hintereinander“, sagte Putin am Samstag auf einer Pressekonferenz in Hamburg. 

    Ihm zufolge gibt es zurzeit fast keine bemerkbaren ungünstigen Tendenzen mehr, die mit den Sanktionen zusammenhängen.

    „Ich denke, dass wir im Jahr 2017 einen Zuwachs von zwei Prozent erzielen. Dabei befindet sich die Arbeitslosenrate auf einem niedrigen Niveau. Die Reserven der Zentralbank und Regierung nehmen auch zu. Die Haushaltseinnahmen sind um 40 Prozent gestiegen — und all dies vor dem Hintergrund einer ziemlich niedrigen Inflationsrate von 4,4 Prozent. All dies kann nicht umhin, Optimismus einzuflößen“, so Putin.

    Man kann aber laut Putin nicht sagen, dass dieser Trend stabil ist.

    „Wir müssen im Auge behalten, dass dieser Trend erhalten bleibt. Ich habe den Grund anzunehmen, dass es uns gelingt“, betonte Putin.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in Hamburg (123)

    Zum Thema:

    Putin: Russische Wirtschaft muss, will und wird zur Weltwirtschaft gehören
    Deutsche und russische Wirtschaft auf Kurs der Wiederannäherung
    Minister: Russische Wirtschaft spürt keine Sanktionen des Westens
    Bloomberg: Russische Wirtschaft wird „ohne Fanfaren und viel Lärm“ umgestaltet
    Tags:
    Inflation, Hoffnung, Wirtschaft, G20, Wladimir Putin, Deutschland, Russland