SNA Radio
    Gazpromleiter Alexej Miller (M) (Archivbild)

    Gazprom zuckt zusammen: Estland will mit Erdgas-Ersatz fahren

    © AP Photo / Alexander Zemlianichenko
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1322100

    Estland will Brennstoff aus Kuhmist herstellen, wie das Portal „EADaily“ berichtet.

    Über fünf Millionen Euro kostet das Biogasprojekt der estnischen Firma Biometaan. Die Firma will Methan aus Exkrementen des Rindes erzeugen. Beliefert werden die Verbraucher mit dem Biogas über ein spezielles Tankstellennetz, das allerdings noch gebaut werde müsse, erklärte der Firmenchef.

    Bis 2020 müssen alle Länder der Europäischen Gemeinschaft aufgrund einer EU-Verordnung zehn Prozent ihres Kraftstoffs aus regenerativen Rohstoffen erzeugen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Forum für erneuerbare Energien EURASIA
    Unbemerkt von den Medien: Gazprom baut an neuem Pipeline-Strang
    South Stream sucht neue Wege – Gazprom baut Pipeline in kleinerem Format
    Tags:
    Biotechnologie, Kuh, Energie, Gazprom, Estland, Russland