14:33 26 November 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1541
    Abonnieren

    Die Europäische Agentur für Luftfahrtsicherheit (EASA) hat am Donnerstag eine Sicherheitswarnung der höchsten Dringlichkeitsstufe für das Flugzeug Airbus A350-941 herausgegeben. Das Versagen einer Hydraulikpumpe könne zu einer Entzündung des Kraftstoff-Luft-Gemischs im Treibstofftank führen, heißt es.

    Wie die EASA mitteilte, war ein unlängst aufgetretener Überhitzungsfehler an einer Hydraulikpumpe Auslöser für die dringliche Warnung. Bei dem neuen Großraumflugzeug befinde sich das Kühlsystem für die Hydraulikflüssigkeit in den Treibstofftanks, erläuterte die Behörde. Bei einem Versagen der Pumpe könne die Temperatur der Hydraulikflüssigkeit rasant ansteigen. Wenn dies nicht erkannt werde und darüber hinaus ein spezielles Sicherungssystem gegen Treibstoffexplosionen nicht aktiv sei, bestehe das Risiko einer Explosion.

    Seitens des Herstellers Airbus heißt es, die Schwachstelle könne mit einem Software-Update behoben werden. Es werde nun geprüft, ob darüber hinaus noch weitere Änderungen notwendig seien. Die Betreiber der rund 100 ausgelieferten A350-Modelle seien informiert.

    Bei der Lufthansa, die aktuell vier A350-Maschinen hat, würden die von der Sicherheitsbehörde geforderten Maßnahmen bereits umgesetzt, teilte eine Sprecherin mit. Auswirkungen auf den Flugplan soll es nicht geben.

    Wie die „Welt“ berichtet, gibt die EASA beinahe täglich Sicherheitswarnungen heraus – Warnungen der höchsten Stufe seien allerdings selten. 

    Der Airbus A350 war erst Ende 2014 in Dienst gestellt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Warum es sich lohnt, russischen Airbus-Konkurrenten MS-21 zu kaufen - Vizepremier
    Donnert bald Upgrade-Monster durch die Lüfte? Airbus setzt auf Größe – VIDEO
    Airbus entwickelt neuen Kampfjet – Deutschland ist dabei
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Tags:
    Risiko, Gefahr, Explosion, Airbus, A350, Airbus, Lufthansa, EASA