20:02 20 Februar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    5931
    Abonnieren

    Die BRICS-Staaten haben mit dem Bau der Neuen Entwicklungsbank (New Development Bank, NDB) in Shanghai begonnen. Die Zeremonie der Grundsteinlegung hat am Samstag stattgefunden, meldet die offizielle NDB-Seite.

    Am ersten Spatenstich haben der Finanzminister Chinas Xiao Jie sowie andere Vertreter der BRICS-Staaten und der Bürgermeister von Shanghai Ying Yong teilgenommen. Das Gebäude des Hauptsitzes wird im Expo-Park von Shanghai errichtet.

    "Wir sind Shanghai sehr dankbar. Die NDB ist stolz darauf, dass sie Shanghai ihr Zuhause nennen darf", so Kundapur Vaman Kamath, der Präsident der Bank.

    Ein entsprechendes Memorandum war im Februar 2016 unterzeichnet worden. Die Gesamtfläche wird laut Medien 126 000 Quadratmeter betragen. Es wird ein 30-stöckiges – rund 150 Meter hohes – Gebäude sein.

    Das Projekt soll laut den Architekten umweltfreundlich sein. Ein wesentlicher Teil des Daches wird begrünt. Darüber hinaus wird das Gebäude mit einem modernen System für Regenwassernutzung ausgestattet. Das damit gesammelte Regenwasser soll u. a. für die Bewässerung von Pflanzen und für die Autowäsche verwendet werden, hieß es.

    Insgesamt wird der Bau vier Jahre dauern und das Gebäude Platz für 2500 Angestellte bieten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Konkurrenz zwischen Indien und China entzweit BRICS
    BRICS-Gipfel: Wie Ägypten auf Chinas Einladung reagierte
    BRICS-Gipfel: China lädt weitere fünf Staaten ein
    44,5 Milliarden US-Dollar bis 2021: BRICS-Entwicklungsbank plant Kredit-Strategie
    Tags:
    Grundsteinlegung, Bau, BRICS-Entwicklungsbank, BRICS, Kundapur Vaman Kamath, Xiao Jie, Shanghai, Südafrika, China, Indien, Russland, Brasilien