12:21 24 November 2017
SNA Radio
    Nordkorea

    Drastischer Rückgang von Erdölexporten aus China nach Nordkorea - Medien

    © Sputnik/ Ilya Pitalev
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    71901763

    Der Export von Erdölprodukten aus China nach Nordkorea hat sich im Zeitraum zwischen Mai und Juli 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 75 Prozent reduziert. Das meldet die Nachrichtenagentur Kyodo am Sonntag.

    Winter in Nordkorea (Archivbild)
    © AP Photo/ David Guttenfelder
    China lieferte demnach insgesamt 19.700 Tonnen Benzin und Leichtöl. Die Lieferungen von Erdöl sollen Medienberichten zufolge 300.000 bis 500.000 Tonnen betragen haben.
    Laut einem nordkoreanischen Beamten beeinflusste die Reduzierung der Lieferungen die Situation in Nordkorea nicht. Die Regierung habe jedoch die Bevölkerung dazu aufgerufen, Fahrräder und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

    Zudem sollen viele große Banken Chinas die Operationen mit Konten von Nordkoreanern eingeschränkt haben. Sie seien nicht eingefroren, aber die Überweisungen sowie die Anrechnung von Geldmitteln und die Eröffnung neuer Konten seien derzeit verboten. Unter anderem gehe es um die Bank of China, die China Construction Bank und die Agricultural Bank of China.

    Winter in Nordkorea (Archivbild)
    © AP Photo/ David Guttenfelder
    Diese Einschränkungen werden demnach auch in der Provinz Jilin eingeführt, die an Nordkorea grenzt.

    Damit können chinesische Unternehmen, so die Agentur, die Sanktionen der USA und der anderen Staaten vermeiden.

    Zuvor war berichtet worden, dass die USA in einer Resolution im UN-Sicherheitsrat vorgeschlagen hätten, gegen Nordkorea ein Öl-Embargo einzuführen sowie die Konten des nordkoreanischen Staatsoberhaupts Kim Jong-un einzufrieren.

    Zum Thema:

    Krieg macht Geld: Wer wird an der Nordkorea-Krise gut verdienen?
    Drittel der Russen sehnt sich nach Urlaub in Nordkorea – Umfrage
    Trump zu Nordkorea-Konflikt: Militärische Lösung möglich, aber nicht unausweichlich
    Tags:
    Ölexport, Banken, Export, Sanktionen, Nordkorea, USA, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren