11:21 17 August 2018
SNA Radio
    Ein Flugzeug von Air Berlin

    Air Berlin: 100.000 Kunden bekommen wohl keine Erstattung für gestrichene Flüge

    © Sputnik / Mihail Kutusov
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1126

    Rund 100.000 Kunden der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin werden voraussichtlich keine oder nur eine geringe Erstattung für gestrichene Langstreckenflüge bekommen. Dies berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf Unternehmenskreise.

    Ein Unternehmenssprecher der Fluggesellschaft bestätigte diese Zahl inzwischen gegenüber der dpa.
    Betroffen sind Kunden, die vor dem Tag der Insolvenzanmeldung, dem 15. August, Tickets gekauft haben. Dieses Geld geht in die Insolvenzmasse von Air Berlin ein. Das Unternehmen hat dem Sprecher zufolge keine Möglichkeit, daraus Erstattungen vorzunehmen. Ob am Ende überhaupt etwas für die betroffenen Kunden übrigbleibt, ist offen. Experten gehen davon aus, dass höchstens zehn Prozent des Ticketpreises erstattet werden. 


    Die Situation mit den Tickets, die nach der Insolvenzanmeldung erworben wurden, soll anders sein. „Dieses Geld legen wir zur Seite“, zitiert dpa den Unternehmenssprecher. Sollte ein Flug ausfallen, werde das dafür ausgegebene Geld erstattet.
    Aktuell werden die Verhandlungen mit der Lufthansa und der Fluggesellschaft Easyjet über einen Verkauf von Teilen von Air Berlin fortgesetzt. Für die Langstreckenverbindungen gibt es aber noch keinen Bieter.

     

    Zum Thema:

    Air Berlin: Der Sozialismus marschiert
    Air Berlin insolvent – Regierung sichert weiteren Flugbetrieb mit Millionen-Spritze
    Tags:
    Fluggesellschaft, Air Berlin, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren