04:51 18 Februar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    3334
    Abonnieren

    Die Daimler AG will insgesamt mehr als eine Million Fahrzeuge – darunter hunderttausende in Deutschland – zurückrufen. Der Grund dafür sind laut einem Sprecher des Autoherstellers defekte Kabel an der Lenksäule.

    Bei einigen Dutzend Fahrzeugen soll der Airbag scheinbar grundlos ausgelöst worden sein. Dies lag an einer Reihe von Fehlern, die mit defekten Kabeln zusammenhing. Im Fall eines Kabelbruchs konnte eine statische Aufladung nicht richtig abgeleitet werden. Das Problem kann in den Werkstätten des Autoherstellers durch eine „ausreichende Erdung der Lenksäule“ behoben werden. Der Rückruf soll in den nächsten Wochen beginnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Goldener Mercedes: Nicht für jeden ein Traumauto – VIDEO
    Ankara beschuldigt Daimler und BASF der Terrorunterstützung
    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    Tags:
    Defekt, Fahrzeug, Auto, Daimler AG, Deutschland