11:29 21 Februar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2736
    Abonnieren

    Auch 13 Jahre nach dem Beitritt ihres Landes zur Europäischen Union wollen die meisten Tschechen ihre Nationalwährung, die Krone, nicht gegen den Euro eintauschen. Laut einer Umfrage der Meinungsforschungsfirma Datamar lehnen 85,2 Prozent der tschechischen Bürger eine Einführung der gemeinsamen europäischen Währung ab.

    Nur 14,8 Prozent der Befragten sprachen sich demnach für einen Beitritt zur Eurozone aus. Rund ein Drittel von ihnen bezeichnete das als absolut notwendig.
    Mehr als 88 Prozent der Befragten unterstützen zudem die Idee, wichtige Fragen durch gesamtnationale Referenden mitentscheiden zu dürfen. Nach geltendem tschechischen Recht dürfen Volksentscheide nur auf regionaler Ebene ausgeschrieben werden.

    Datamar hat nach eigenen Angaben im Oktober insgesamt 1000 Menschen in allen Regionen Tschechiens befragt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Jung, clever, russisch: Hamburger Linke-Kandidatin kämpft gegen den Mainstream – Exklusiv
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Neue Fakten zum Hanau-Anschlag: „Täter war Behörden bekannt“
    Tags:
    Euro, Tschechien, EU