00:34 23 November 2017
SNA Radio
    Der Chinesische Yuan

    Chinas BIP-Zuwachs wies im dritten Quartal 2017 erwartete Verlangsamung auf

    © Sputnik/ Alexandr Demyanchuk
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    233793

    Das Wachstumstempo des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in China ist im dritten Quartal 2017 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 6,8 Prozent gesunken, was den Erwartungen von Experten entspricht und über dem Niveau der Prognose von chinesischen Behörden liegt.

    Laut dem am Donnerstag verbreiteten Bericht hatte der BIP-Zuwachs in den ersten zwei Quartalen 2017 noch 6,9 Prozent erreicht.

    Zuvor hatte China das jahresdurchschnittliche Wachstum des BIP für 2017 mit 6,5 Prozent festgelegt.

    Das Wachstumstempo des BIP in China hatte sich im Jahr 2016 auf 6,7 Prozent gegenüber 6,9 Prozent im Jahr 2015 verlangsamt und somit ein Rekordtief seit 1991 erreicht, aber den Anfang 2016 verlautbarten Prognosen der Behörden entsprochen.

    Zum Thema:

    Dollar-Ära vor dem Aus? China könnte Saudis zu Ölhandel in Yuan zwingen
    Zahlungssystem in Rubel und Yuan: Russland und China kommen ohne Dollar aus
    Wall Street Journal: US-Hedgefonds beginnen neue Runde im Anti-Yuan-Krieg
    Yuan als Reservewährung – eine unausweichliche Entscheidung
    Tags:
    Rückgang, Wachstum, BIP, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren