04:57 25 November 2017
SNA Radio
    Öltanker (Symbolbild)

    „Rosneft“-Tochter gibt ganze Tanker-Flotte für Arktis in Auftrag

    © AFP 2017/ Andry Golovanov
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1302592

    Eine Tochtergesellschaft von „Rosneft“, „Rosnefteflot“, hat den Bau von zehn für die Arktis bestimmten Tankern bestellt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor.

    Dabei soll es sich um den größten Auftrag für eisgängige Schiffe in der Geschichte der russischen Werften handeln.

    Die Übergabe der Tankschiffe an „Rosnefteflot“ sei für 2023 geplant. Zugleich habe das Unternehmen einen Vertrag über die Schiffsfracht mit der Aktiengesellschaft „Taimyrneftegas“ geschlossen. Die Tankschiffe sollen diesem Unternehmen für die Dauer von 20 Jahren zur Nutzung übergeben werden.    

    Die Tanker der Klasse Arc7, die auf dem Nördlichen Seeweg tätig sein werden, eine bis 1,8 Meter dicke Eisdecke durchbrechen können und eine Tragfähigkeit von 42.000 Tonnen besitzen, sollen im Schiffbaubetrieb Swesda im russischen Fernen Osten gebaut werden.

    Zum Thema:

    Russischer Eisbrecher absolviert bislang schnellste Fahrt zum Nordpol
    Um 360 Grad fahrbar: Russische Marine wartet auf revolutionären Eisbrecher
    Russlands Rüstungsexport: Von Kalaschnikow über Eisbrecher bis zu Raketen
    „Solche Eisbrecher gibt es nur in Russland“: Putin über Mittel zu Arktis-Erschließung
    Tags:
    Auftrag, Bau, Schiffbaubetrieb Swesda, Rosnefteflot, Rosneft, Ferner Osten, Arktis, Russland