Widgets Magazine
21:19 18 August 2019
SNA Radio
    Eine Bohrplattform des staatlichen mexikanischen Ölkonzerns Pemex

    Größtes Ölvorkommen in Mexiko seit 15 Jahren entdeckt

    © REUTERS / Victor Ruiz Garcia/Files
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2677

    Das mexikanische staatliche Energieunternehmen Pemex hat die Entdeckung des größten Ölvorkommens in Mexiko seit 15 Jahren gemeldet. Dank einer sehr günstigen Lage kann das Ölfeld recht zügig erschlossen werden.

    Das Vorkommen befindet sich laut der Agentur AP im Bundesstaat Veracuz an der Küste des Golfs von Mexiko. Es handle sich dabei um ein Volumen von mehr als 1,5 Milliarden Barrel Erdöl. Das neue Ölfeld erhielt den Namen „Ixachi 1“.

    Laut Einschätzung von Pemex sollte die Erschließung schon in nächster Zeit beginnen und relativ billig sein, da das Vorkommen in unmittelbarer Näher einer existierenden Ölförder-Infrastruktur liege.

    Die Ölförderung in Mexiko hat 2017 ein Rekordtief seit 22 Jahren erreicht und war im Juli unter zwei Millionen Barrel pro Tag gesunken. Dabei ist das Land der größte Ölproduzent unter den Nicht-OPEC-Staaten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Er wächst überall“: Dieser Wunder-Weizen soll Russland Öl ersetzen
    Ausschreibung in Mexiko: Russischer Ölriese unter Siegern
    Russland und Saudi-Arabien könnten gemeinsam den Öl-Dollar killen
    Tags:
    Ölvorkommen, OPEC, Mexiko