Widgets Magazine
13:22 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Rauchen (Symbol)

    Studie: Raucher kosten Milliarden – Deutschland rückständig

    CC BY 2.0 / Isengardt / The ashtray that wasn't there
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    13649
    Abonnieren

    Mindestens 35 Milliarden Euro – so groß war der Gesamtschaden, der in Deutschland durch das Rauchen in 2012 entstanden war. Die Hamburger Wirtschaftswissenschaftler Michael Adams und Tobias Effertz haben dies in einer Studie berechnet, wie „Deutschlandfunk Nova“ berichtet.

    Die Gesundheitskosten seien es vor allem, die die gesamtwirtschaftlichen Schäden durch das Rauchen in die Höhe treiben. Außerdem sterben Raucher früher und können sich im Arbeitsleben nicht mehr einbringen.

    So kostet jeder Raucher die Gemeinschaft 2.180 Euro, wie die beiden Wirtschaftswissenschaftler errechnet haben. Die anfallende Tabaksteuer in Höhe von 14 Milliarden haben sie bereits berücksichtigt. Trotzdem bleiben noch Milliarden, „die aus den Sozialversicherungssystemen zur Subventionierung der Raucher fließen müssen“, so der Sender.

    Die Gesellschaft subventioniere das Rauchen also: „Die Unternehmen wie auch die Allgemeinheit sind an der Finanzierung der Sozialversicherungssysteme beteiligt. Damit entstehen den Unternehmen wie auch allen Beteiligten diese Kosten. Würden die entstehenden Kosten, die aktuell die Allgemeinheit übernimmt, auf den Einzelnen — also den Raucher — zurückübertragen, müsste dieser pro Packung Zigaretten 11,30 Euro bezahlen.“

    Wie man gegensteuern könnte, macht Japan vor: Dort belohne ein Unternehmen seine rauchenden Mitarbeiter durch zusätzliche Urlaubstage, wenn sie auf die vielen Zigarettenlänge im Arbeitsalltag verzichten.

    Deutschland hingegen bleibe weit hinter anderen „zivilisierten Ländern“ zurück, so der Wirtschaftswissenschaftler Adams. Die Bundesrepublik sei wohl die einzige Industrienation, wo immer noch Zigarettenautomaten rumhängen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „American Dream“: Sieben absurde Verbote in den USA – Schusswaffen jedoch erlaubt
    Berliner Jusos wollen öffentlich-rechtliche Pornos – finanziert mit TV-Gebühren
    Nicht "kindergerecht": Pippi-Langstrumpf-Hörbuch sorgt für Polizeieinsatz
    Tags:
    Arbeit, Leben, Schaden, Rauchen, Japan, Deutschland