05:06 23 Januar 2018
SNA Radio
    Gold

    Türken tauschen Dollars gegen Gold – Import auf Rekordhoch

    CC0
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1657

    Vor dem Hintergrund der Spannungen mit den USA scheinen die Türken dem Goldrausch verfallen: Die Importe des Edelmetalls erreichen Rekordhöhen. Auch die Bürger decken sich verstärkt mit Barren und Münzen aus Gold ein.

    Im laufenden Jahr seien in der Türkei 47 Tonnen Barren und Münzen verkauft worden, berichtet die Onlinezeitung „Vestifinance“ unter Berufung auf den Branchenverband World Gold Council. Im Jahr davor waren es 14,8 Tonnen.

    Auch die türkische Zentralbank steigert ihre Goldkäufe: Im dritten Quartal kaufte sie 30,4 Tonnen Edelmetall.

    Präsident Erdoğan hatte bereits im Dezember vergangenen Jahres seine Landsleute dazu aufgerufen, ihre Dollar-Ersparnisse entweder in Lira oder in Gold umzutauschen, um damit die schwächelnde Nationalwährung zu stützen.

    Das Verhältnis der Türkei zu den USA ist seit Monaten angespannt. Eine der wichtigsten Streitfragen ist die US-Unterstützung für die Kurden in Syrien. Zudem fordert Ankara eine Überstellung des islamischen Predigers Fethullah Gülen aus den USA, den die türkischen Behörden für den Putschversuch vom Juli 2016 verantwortlich machen.

    Im Oktober hatte die Festnahme eines Mitarbeiters des amerikanischen Konsulats in Istanbul wegen Spionage-Verdachts die Krise weiter angeheizt.

    Zum Thema:

    „Wir standen schon mal vor Wien“: Droht Erdogan Europa?
    Wofür kauft Russland Rekordmengen an Gold auf?
    Tags:
    Gold, Türkei