Widgets Magazine
03:52 13 November 2019
SNA Radio
    Gold, Zentralbank von Deutschland (Archivbild)

    „Eine recht hohe Affinität“: Warum Nachfrage nach Gold in Deutschland steigt

    © AFP 2019 / Boris Roessler
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 636
    Abonnieren

    Die Welt-Goldindustrie sieht aktuell eine „relative Schwäche“ des internationalen Goldhandels. Die weltweite Nachfrage nach dem Edelmetall erlebt derzeit ein Tief. In Deutschland jedoch gebe es „bemerkenswerte Wachstumsraten – auch wegen neuer Bevölkerungsgruppen.“ Sputnik sprach mit Experten über die Deutschen und den Goldmarkt.

    „Wir hatten über die Jahre hinweg, gerade auch in den Goldpreis-Hochzeiten, immer eine sehr, sehr starke Nachfrage im Goldbereich in Deutschland verzeichnet“, erklärte Philip Klinkmüller, Finanzexperte beim Stuttgarter Investitions-Beratungsunternehmen Hopf-Klinkmüller Capital Management, gegenüber Sputnik.

    „Deutschland ist traditionell immer einer der größten Halter von physischem Gold – auch was das Staatsgold anbetrifft. Wir haben dazu sicherlich schon eine recht hohe Affinität. Das Ganze dann noch gepaart mit dem hohen Sicherheitsbedürfnis, das der Deutsche hat.“

    Laut dem dritten Quartals-Bericht 2017 des „World Gold Council“, der vor wenigen Tagen erschien, erlebt der internationale Goldmarkt derzeit eine relative Schwäche: Aufgrund einer geringen Nachfrage von Investoren in Nordamerika und auch sinkenden Schmuckumsätzen im wichtigen Goldland Indien ist die Goldnachfrage auf das niedrigste Niveau seit acht Jahren gefallen. Im Vergleich zu 2016 ist die weltweite Goldnachfrage in diesem Jahr sogar um zwölf Prozent gefallen.

    Goldkäufer: Russland, China, Indien, USA – Wo steht Deutschland?

    Aber der Bericht zeigt auch: Die Nachfrage nach Gold in Deutschland steigt und ist „mittlerweile so groß, dass sie sich auf das weltweite Geschehen am Goldmarkt auswirkt“. So sei die physische Goldnachfrage in Deutschland im dritten Quartal um 45 Prozent auf jetzt rund 21 Tonnen angestiegen. Das sei auf jeden Fall signifikant – auch wenn die absolute Zahl noch deutlich unter der des größten Goldkäufers China liege.

    „Auch wenn Deutschland vielleicht wichtiger wird, liegt es doch weltweit zwischen Nummer fünf und Nummer zehn bei den wichtigsten Nachfrageländern“, sagte Martin Siegel, Geschäftsführer der Fondsgesellschaft Stabilitas, gegenüber Sputnik. Weit größer sei die Nachfrage in China und in Indien: „Hier ist auch eine viel größere Dynamik im Markt. Dann ist die Nachfrage in den USA immer noch deutlich größer als in Deutschland.“ Der Experte für Investments in Gold betonte: „Der Markt ist im langfristigen Vergleich sehr stabil. Die Nachfrage in China und in Indien ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Die Goldproduktion ist auch gewachsen.“

    Jochen Stanzl, Chefmarktanalyst für Deutschland und Österreich bei CMC Markets in Frankfurt am Main, bestätigte diese Analyse. Russland, China und Deutschland seien schon lange „starke Goldkäuferländer“ auf den internationalen Märkten: „Wir sehen in Deutschland ganz klar, dass ein Anlagen-Notstand da ist. Deutschland ist die stärkste Volkswirtschaft in der Euro-Zone. Die EZB macht jedoch eine Politik für die wirtschaftlich schwächeren EU-Länder.“ Vor diesem Hintergrund sei die derzeitige deutsche Nachfrage nach Gold erklärbar.

    Deutsche kaufen mehr Schmuck aus Gold

    „Derzeit haben wir viel größere Käuferschichten“, berichtete Stanzl. „Das sind einfach Schmuckkäufer. Es sind keine Käufer, die das Gold kaufen in Form von Münzen oder Barren, um damit eine Werthaltigkeit, ein Investment zu tätigen. Nicht die sind derzeit die treibende Kraft beim Goldpreis. Sondern es ist die traditionelle Schmuck-Industrie.“

    Gold-Experte Siegel fügte mit Blick auf den deutschen Schmuckmarkt hinzu: „Es gab vor zehn Jahren drei oder vier Goldhändler, mittlerweile gibt es über 100 solcher Anbieter. Auch mit schwankender Nachfrage, aber tendenziell ist der Markt sehr, sehr stark gewachsen. Es gibt jetzt in jeder größeren Stadt einen Handel, Ladengeschäfte, in denen Sie Gold kaufen können.“ Der deutsche Schmuckmarkt sei relativ stabil und sogar noch größer als der deutsche Gold-Anlagemarkt. „Aber die Veränderungen am Schmuckmarkt sind sehr gering und sicherlich nicht beeinflussend für den Goldpreis.“

    Derzeit stelle auch Goldmarkt-Experte Klinkmüller einen starken Rückgang fest, was die deutsche Nachfrage nach Gold als Investment angeht. Schmuck sei dagegen aktuell als „Luxusprodukt“ sehr gefragt: „Grundsätzlich geht es Deutschland momentan relativ gut, was die Einkommensverhältnisse betrifft. Zum anderen muss man auch sagen, dass sich Deutschland auch demographisch immer weiter dahingehend entwickelt hat, dass wir sicherlich auch viele ethnische Bevölkerungsgruppen haben, die dem Goldschmuck einen hohen Stellenwert beimessen.“ Daher sei er „nicht überrascht“ über die aktuell hohe deutsche Nachfrage nach Schmuckstücken aus Gold.

    Internationaler Goldpreis „trotz allem recht stabil“

    „Es ist der normale Jahreszyklus, dass vor Weihnachten die Schmucknachfrage steigt“, erklärte Investment-Experte Siegel. Die Goldnachfrage für die Schmuckproduktion steige entsprechend vorher, in den Monaten April, Mai und Juni, so der Experte. Daher sei eine erhöhte Schmucknachfrage kein preistreibender Faktor.

    Trotz der derzeitigen Schwankungen sei der Goldpreis insgesamt gesehen stabil. „Wir sehen eine Stabilisierung, die sich zeitlich allerdings hinzieht“, so Stanzl. „Seit Februar dieses Jahres hat sich der Goldpreis in einer Handelsspanne von 80 bis 100 Dollar je Unze hoch und runter bewegt. Aber das ist eben etwas, was dieser Markt braucht. Er braucht erstmal eine Stabilisierung, auf die dann wieder ein Anstieg erfolgen kann.“

    Alexander Boos

    Das komplette Interview mit Jochen Stanzl („CMC Markets“) zum Nachhören:

    Das komplette Interview mit Martin Siegel („Stabilitas Fonds“) zum Nachhören:

    Das komplette Interview mit Philip Klinkmüller („Hopf-Klinkmüller Capital Management“) zum Nachhören:

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Türken tauschen Dollars gegen Gold – Import auf Rekordhoch
    Lugansker Volksrepublik beginnt Goldgewinnung 2018
    Woher kommen Gold und Platin auf unserer Erde? Gravitationswellen liefern Hinweise
    Moskau und Peking auf Konditionen der Goldgewinnung in Baikal-Region einig
    Tags:
    Gold, Deutschland