02:26 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1595
    Abonnieren

    Der Export von russischem Wodka ist allein von Januar bis Oktober 2017 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 11,4 Prozent auf 104,8 Millionen US-Dollar (ca. 89 Millionen Euro) gestiegen. Darüber informierte der russische Zolldienst am Mittwoch.

    Demnach sollen insgesamt 1,67 Millionen Dekaliter Wodka exportiert worden sein. Wie es weiter heißt, wuchs dabei der Export in das ferne Ausland um 9,6 Prozent auf 78,9 Millionen US-Dollar (ca. 67 Millionen Euro). Spitzenreiter soll nach wie vor Deutschland mit 250.000 bis 260.000 Dekaliter jährlich bleiben.

    Die Ausfuhr von Wodka in das nahe Ausland (die ehemaligen Sowjetrepubliken) sei indes um 17,5 Prozent auf 26 Millionen US-Dollar (ca. 22 Millionen Euro) gestiegen.  

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Legendäre Wodka-Marke verspottet Trumps „Russland-Kontakte“
    „FBI“-Brot und Wodka gefällig? Bars rüsten sich für Comey
    USA bleiben bei russischem Wodka
    „Wodka-Welle“ brandet in Wladiwostok: Lkw mit Spirituosen überschlägt sich – VIDEO
    Tags:
    Spitzenreiter, Wachstum, Export, Wodka, Deutschland, Russland