09:44 07 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    819010
    Abonnieren

    Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro hat die Ausgabe der ersten 100 Millionen der eigenen Digitalwährung „El Petro“ angekündigt, wie der lateinamerikanische TV-Sender Telesur am Samstag meldet.

    Die Währung soll an den Preis für ein Barrel venezolanisches Öl gekoppelt werden. Laut dem TV-Sender wird Venezuela dank der eigenen Kryptowährung die finanziellen Schwierigkeiten meistern und „Geld-Souveränität“ erlangen können, weil sie zur Suche neuer Finanzierungsquellen des Staatshaushalts beitragen werde.

    Das erste Treffen der Spezialisten, die sich mit dem sogenannten „Mining“ von El Petro beschäftigen sollen, werde am 14. Januar stattfinden, so Maduro.

    Venezuela durchlebt bereits mehrere Jahre eine schwere Wirtschafts- und Finanzkrise, die sich in den letzten zwei Jahren wegen des Preisverfalls beim Öl, dem wichtigsten Exportgut des Landes, zugespitzt hat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Diplomatischer Konflikt zwischen Kanada und Venezuela
    Warum russischer Schulden-Aufschub Venezuela nicht retten kann
    Angst vor Repressionen: EU verhängt Waffenembargo gegen Venezuela
    Venezuela: Lenin-Büste zum Jahrestag der Oktoberrevolution – FOTO
    Tags:
    Preis, Erdöl, Kryptowährung, Barrel, Nicolas Maduro, Venezuela