SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    12046
    Abonnieren

    Wegen eines technischen Fehlers hat der Discounter Aldi Süd nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur seinen Kunden, die an der Kasse mit Kreditkarte bezahlt haben, den doppelten Betrag vom Konto abgebucht.

    Demnach sind Kunden betroffen, die am 2. und 3. Januar bei Aldi Süd eingekauft und mit einer Kreditkarte der Bezahlsysteme Visa, American Express oder Mastercard bezahlt haben.

    Der Discounter verspreche eine Erstattung „so schnell wie möglich“, heißt es. „Dies kann jedoch einige Tage in Anspruch nehmen. Bis dahin bitten wir noch um etwas Geduld“, zitiert dpa aus der Stellungnahme.

    Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Aldi Süd ein derartiger Fehler unterläuft. Im Mai 2016 waren Kunden betroffen, die mit EC-Karte bezahlt hatten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Für Menschen lebensbedrohlich: Hasenpest breitet sich weiter aus
    200 Corona-Tote obduziert: Rechtsmediziner plädiert gegen Einschüchterung mit „Killervirus“
    „Weiterhin treu zum russischen Markt stehen“: Logistikunternehmen Kühne+Nagel gedeiht in Russland
    Die Agenda der „Bild“  – Wieviel US-Einfluss steckt im Axel-Springer-Konzern?
    Tags:
    Versagen, Kreditkarte, Fehler, Aldi, Deutschland