04:54 18 Juli 2018
SNA Radio
    Sortierung von Waren in einem chinesischen Einkaufszentrum (Archivbild)

    So stark stieg Warenumsatz zwischen Russland und China

    © REUTERS / Brenda Goh
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    7983

    Der Warenumsatz zwischen Moskau und Peking ist im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 20,8 Prozent und somit auf 84 Milliarden Dollar gestiegen. Davon zeugen die Daten der chinesischen Zollverwaltung.

    Der chinesische Export nach Russland hat dabei um 14,8 Prozent zugelegt und betrug 42,9 Milliarden Dollar, während der Import aus Russland um 27,7 Prozent zunahm und nun bei 41,2 Milliarden Dollar liegt.

    Zuvor war berichtet worden, dass Frankreich die Schaffung einer von Europa über Moskau nach Peking führenden „Handelsachse“ plant.

    Darüber hinaus baut Russland auch seine Handelsbeziehungen zu Kuba aus. Wie „The Independent“ Ende Dezember berichtet hatte, führen mehrere russische Staatsunternehmen aktiv Verhandlungen mit der karibischen Halbinsel. Damit würde versucht, das von den ehemaligen Handelspartnern Kubas hinterlassene Vakuum wieder aufzufüllen. Russlands Export nach Kuba war bereits im Jahr 2016 um 81 Prozent gestiegen.

    Zum Thema:

    China investiert eine Milliarde Dollar in Wissenschaftsprojekte in Russland
    So endet US-Krieg gegen Russland und China – Amerikanische Experten
    Künstliche Intelligenz: USA riskieren Niederlage im Wettrüsten mit Russland und China
    Von Wien über Russland nach China – zweimal schneller
    Tags:
    Warenumsatz, Anstieg, Verhandlungen, Beziehungen, Handel, Export, Import, Kuba, Frankreich, Russland, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren