07:28 22 Januar 2018
SNA Radio
    Ölförderung in Venezuela (Archiv)

    Venezuela senkt Ölausfuhr an USA auf niedrigsten Stand seit 1991

    © REUTERS/ Isaac Urrutia
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1597

    Venezuela hat die Ölausfuhr an die USA im vergangenen Dezember mit 593.000 Barrel (je 159 Liter) pro Tag auf den niedrigsten Stand seit 1991 gesenkt. Das berichtete die russische Zeitung „Vzglyad“ (vz.ru) am Samstag unter Berufung auf die Agentur Reuters. Zur Dynamik wurden keine Angaben gemacht.

    Im vergangenen Jahr war venezolanisches Rohöl in den USA von 419 Tankschiffen umgeschlagen worden. 2016 waren es 530 Schiffe. Nach Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA) und einiger Ölunternehmen dürfte es in Venezuela selbst infolge der Krise täglich an etwa 500.000 Barrel mangeln.

    Die USA zählen zu den größten Abnehmern von venezolanischem Öl. Dabei gehen die Käufe in letzter Zeit kontinuierlich zurück. Zudem erwägt Washington das Einfuhrverbot für venezolanisches Öl als eine weitere Sanktion gegen das lateinamerikanische Land.

     

    Tags:
    Kürzung, Lieferungen, Rohöl, Venezuela, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren