Widgets Magazine
22:28 23 Oktober 2019
SNA Radio
    Kryptowährungen (Symbolbild)

    Hacker stehlen einer der größten Krypto-Börsen Japans 534 Millionen Dollar

    CC0 / Namecoin / Cryptocurrency Art Gallery
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1266
    Abonnieren

    Unbekannte Cyber-Verbrecher haben eine der größten Handelsplattformen für Kryptowährungen in Japan, Coincheck, gehackt und Token im Wert von 534 Millionen Dollar (etwa 320 Millionen Euro) gestohlen. Dies berichtet das Onlineportal Cointelegraph.

    Nach Angaben des Portals wurden durch mehrere nicht genehmigt Transaktionen 500 Millionen Einheiten des Computergelds NEM gestohlen.

    Die Vertreter der Krypto-Börse haben bereits in einer Pressekonferenz bekanntgegeben wie später die Entschädigungen gezahlt werden sollen.

    Laut dem Portal seien beim Hackerangriff keine anderen Kryptowährungen gestohlen worden.

    Kryptowährungen sind Geld in Form digitaler Zahlungsmittel. Als berühmteste Kryptowährung der Welt gilt Bitcoin, der im Internet entstanden und seit 2009 im Umlauf ist. Bitcoins werden in komplizierten Rechen-Prozessen auf den Computern der Nutzer erzeugt. Das System verwendet die sogenannte Blockchain-Technologie – eine dezentral verschlüsselte Datenbank, in der alle Transaktionen gespeichert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schlacht zwischen Bitcoin und Öl: Schlägt Kryptogeld das schwarze Gold?
    Bitcoin-Besitzer müssen sich auf’s Schlimmste gefasst machen – ESMA-Chef
    Bitcoins im Millionenwert von WikiLeaks-Konto verschwunden – Medien
    Südostasien: Für wen sind verdächtige Bitcoin-Überweisungen bestimmt? – Medien
    Tags:
    Transaktionen, Kryptowährung, NEM, Hackerangriff, Diebstahl, Börse, Coincheck, Japan