13:47 17 Juli 2018
SNA Radio
    Entlandung der Kohle im Hafen Odessa, Ukraine (Archiv)

    Sanktionen gegen Russland halbieren Bruttoinlandsprodukt der Ukraine

    © Sputnik / Denis Petrow
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    101237

    Die gegen Moskau verhängten Sanktionen haben der Ukraine die Hälfte des Bruttoinlandproduktes gekostet. Über diese Auswirkung der Sanktionen auf das Nachbarland Russlands sprach der ukrainische Parlamentsabgeordnete Ewgeni Muraew.

    Russland und die Europäische Union haben laut Muraew nur einen Bruchteil ihrer Bruttoinlandprodukte verloren. Die Sanktionen hätten aber das BIP der Ukraine halbiert.

    „Der Frieden ist notwendig, um zumindest die üblichen Märkte für unsere Produktion zurückzugewinnen. Die Sanktionen töten Russland und Europa, aber am meisten haben sie unseren Bürgern mit der Entziehung ihres Einkommens geschadet. Wir haben eine Hälfte des BIPs verloren. Russland hat zwei Prozent, Europa weniger als ein Prozent verloren, aber wir – die Hälfte. Gegen wen ist dieser Sanktionskrieg gerichtet? Gegen uns?“, fragte Muraew.

    Darüber hinaus äußerte der Parlamentsabgeordnete sein Bedauern darüber, dass im Land Betriebe stillgelegt und an ihrer Stelle Museen gebaut würden.  

     

    „Wir haben technisch die besten Raketen der Welt hergestellt und jetzt werden in diesen Fabriken Besichtigungen für Touristen durchgeführt“, klagte Muraew.

    Zuvor hatte der Westen wegen der Krise in der Ukraine Sanktionen gegen Russland verhängt. Moskau hatte Gegenmaßnahmen ergriffen, auf Importsubstitution gesetzt und die Kontraproduktivität von Sanktionen betont.

    Die russischen Behörden haben wiederholt darauf verwiesen, dass Russland keine Konfliktpartei in der Ostukraine-Krise sei.

    In letzter Zeit werden in den EU-Ländern immer häufiger Stimmen laut, die die Wirtschaftssanktionen gegen Russland hinterfragen.

    Zum Thema:

    Ukraine will eigene Cyber-Truppen aufbauen
    Warum das umstrittene Gesetz einen Keil zwischen Polen und der Ukraine treibt
    Krim unter Sanktionen häufiger von Ausländern besucht als zuvor
    Flucht nach Österreich einzige Rettung? Fast 70 Journalisten in Ukraine getötet
    Tags:
    Bruttoinlandprodukt, Betrieb, Produktion, Krise, Raketen, Einkommen, Krieg, Sanktionen, EU, USA, Moskau, Russland, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren