12:12 23 Juni 2018
SNA Radio
    Riga

    Droht der lettischen Wirtschaft ein schwerer Schlag? - Politiker

    © Sputnik / Sergej Melkonow
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    61085

    Eine Abwicklung der Großbank ABLV kann für das Bankensystem und die Wirtschaft Lettlands ein mächtiger Schlag sein, wie der Fraktionschef der Partei „Saskaņa“ (Einvernehmen) im Parlament, Jānis Urbanovičs, im Gespräch mit dem lettischen Rundfunksender Baltkom sagte.

    "Ich denke, man wird jetzt wählen müssen – entweder die Aktionäre still abwickeln, oder aber vor Gericht ziehen. Man kann eine beliebige globale Bank vernichten, indem man in den Köpfen ihrer Kunden Verdacht sät, dass es eine unzuverlässige Institution sei. (Zentralbankchef Ilmārs – Anm. d. Red.) Rimšēvičs hatte der Norvik Banka und der ABLV über eine lange Zeit unlautere Geschäfte vorgeworfen. Das ist ein schwerer Schlag gegen das Bankensystem. Es ist ein Schlag gegen die Wirtschaft, das Geld wird aus dem Land abfließen, und wir werden zu den Dreilitergläsern (als Sparbüchse – Anm. d. Red.) zurückkehren“, sagte Urbanovičs.

    Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte zuvor erklärt, dass die Bank ABLV, die drittgrößte Bank des Landes, welche seit Lettlands EU-Beitritt im Jahr 2014 von der EZB beaufsichtigt wird,  nach  lettischem Recht abgewickelt werde, da die Rettung dieser Bank nicht im öffentlichen Interesse sei.

    In der Mitteilung hieß es, dass man in der EZB festgelegt habe, dass die Bank ABLV und ihr Tochterunternehmen in Luxemburg, die ABLV Bank Luxembourg,  im Einklang mit den Forderungen der Aufsichtsbehörde der Europäischen Bankenunion abgewickelt werde.

    Die für Finanzkriminalität zuständige Abteilung des US-Finanzministeriums hatte zuvor im Februar vorgeschlagen, die Korrespondentenverrechnung der lettischen Bank ABLV in US-Dollar zu sperren, da Verdacht auf Geldwäsche und Bestechung von Amtspersonen bestehe.

    Die Kommission für Finanz- und Kapitalmarktaufsicht Lettlands hatte am Samstag angesichts der Tatsache, dass die EZB nicht die Aufhebung der für die Bank festgelegten Zahlungsbeschränkungen verfügt hat, die Geschäfte des Geldhauses auf Eis gelegt, um sicherzustellen, dass die Bankkunden die ihnen garantierte Rückerstattung bekommen. Die Spareinlagen werden in dem Fall unzugänglich, wenn die Kommission für Finanz- und Kapitalmarktaufsicht Lettlands feststellt, dass eine Bank unfähig ist, ihren Kunden die auf deren Konten befindlichen Gelder auszuzahlen.

    Laut Medienberichten hat die lettische Regierung wegen der Schieflage der Großbank ABLV für Montag eine Krisensitzung einberufen.

    Zum Thema:

    Lettland erwägt Strafen für Russisch in Schulen
    Schlechte Zähne hindern Einberufung in Lettland – Medien
    Journalisten-Ausweisung aus Lettland: Moskau fordert Reaktion von OSZE
    „Totalitarismus der 30er Jahre“: Sacharowa zu Journalisten-Ausweisung aus Lettland
    Tags:
    Bank, Krise, Wirtschaft, lettischer Radiosender Baltkom, Europäische Zentralbank (EZB), Jānis Urbanovičs, Lettland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren