18:57 11 August 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2618510
    Abonnieren

    Die Staatsverschuldung der USA hat nach Angaben des US-Finanzministeriums einen nie dagewesenen Höchststand von mehr als 21 Billionen Dollar erklommen.

    Die innere Staatsschuld macht dabei 5,6 Billionen Dollar aus, der übrige Anteil von 15,3 Billionen entfällt auf Privatinvestoren – natürliche und juristische Personen.

    US-Präsident Donald Trump hatte während seines Wahlkampfes unter anderem versprochen, die Staatsverschuldung zu beseitigen. Dieser Aufgabe sollten von ihm konzipierte Wirtschaftsmaßnahmen dienen. Doch im Laufe des ersten Jahres seiner Amtszeit ist die Staatsverschuldung um mehr als eine Billion Dollar gewachsen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Strategisch, praktisch, gut: Warum Russland in US-Staatsschulden investiert
    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Lawrow zu Nord Stream 2 – Abschluss könnte „sehr zeitnah geschehen”