19:51 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Tesla-Chef Elon Musk

    „Bankrott“: Scherz oder Prophezeiung? Tesla-Aktien im Kursrutsch

    © REUTERS / Joe Skipper/File Photo
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    7627

    Die Aktien des Elektroautoherstellers Tesla haben am Montag an der New Yorker Börse 5,1 Prozent verloren, wie die elektronische US-Börse NASDAQ berichtet.

    Nun kostet demnach eine Tesla-Aktie 252,48 US-Dollar. Die Agentur MarketWatch verbindet die jüngsten Tesla-Verluste mit einer Reihe negativer Ereignisse für das Unternehmen.

    Elon Musk bei der Tesla-Präsentation (Archivbild)
    © AP Photo / Marcio Jose Sanchez
    Am 23. März war es zu einem Unfall gekommen: Ein Tesla Model X war auf einer Autobahn im Silicon Valley gegen einen Betonpoller gefahren. Das Auto ging Medienberichten zufolge in Flammen auf, wobei der Fahrer ums Leben kam. Einen Tag später soll der Hersteller 123.000 Fahrzeuge des Models S wegen Produktionsfehlern zurückgerufen haben.

    Daraufhin hatte die Rating-Agentur Moody’s das Rating von Tesla von B2 auf B3 herabgestuft und den Ausblick von stabil auf negativ gesenkt.

    Am Montag sei in internationalen Medien eine Erklärung des Tesla-Chefs Elon Musk aufgetaucht. Er habe sein Unternehmen für vollständig „bankrott“ erklärt: „Trotz ernsthafter Versuche, mit dem Verkauf von Ostereiern Geld einzutreiben, müssen wir bedauerlicherweise mitteilen, dass Tesla voll und ganz bankrottgegangen ist. Und zwar in einem Ausmaß, das ihr nicht glaubt“, so Musk via Twitter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Elon Musk löscht Facebook-Accounts von SpaceX und Tesla
    56 Milliarden Dollar: Tesla winkt rekordhafte Vergütung für Musk durch
    Tags:
    Unfall, Aktien, Tesla Model X, Tesla, Elon Musk