11:50 21 September 2018
SNA Radio
    Quelle-Versandzentrum in Leipzig (Archivbild)

    Online-Geschäfte Quelle und Otto verlassen den russischen Markt

    © AP Photo / Eckehard Schulz
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2635

    Die Online-Shops Quelle und Otto, die Kleidung, Schuhe und Haushaltswaren anbieten, stellen ihre Tätigkeit in Russland ein. Dies meldet die Zeitung „Kommersant“ unter Berufung auf Martin Schierer, den Geschäftsführer der Otto Group Russia.

    Der Beschluss sei „in Übereinstimmung mit der globalen Strategie der Otto Group“ getroffen worden. Das Unternehmen plane, sich auf die Entwicklung des Marktplatzes Otto.de für den deutschen Sprachraum zu fokussieren.

    Schierer schließt zwar nicht die Möglichkeit aus, dass dieser Marktplatz später international werden könne. Heutzutage sei Russland jedoch nicht das einzige Land, wo Otto Group ihre Filialen schließt.

    Allerdings ziehe sich Otto Group nicht vollständig aus Russland zurück und setze die Entwicklung ihrer Marken Witt, Bonprix und eSolutions fort. Schierer ist überzeugt, dass Otto Group Russia der „Hauptspieler“ des russischen E-Commerce bleiben wird.

    Eine von „Kommersant“ durchgeführte Umfrage zeigt, dass Wirtschaftsexperten diesen Geschäftsschluss für „erwartet“ halten. Laut ihnen sei der Anteil von Quelle und Otto in der Absatzstruktur des Unternehmens 2017 auf 15 Prozent gesunken. Darüber hinaus wurden die deutschen Versandhandler von den russischen Online-Geschäften Wildberries und Lamoda stark übertroffen.

    Der deutsche Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group ist mit rund 100 Online-Shops einer der größten E-Commerce-Betriebe der Welt. Zu seinen Online-Geschäften zählen unter anderem Quelle, Otto, Bonprix, Witt und Heine.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neue EU-Regeln für Online-Zahlung: Fairer Wettbewerb oder Türöffner für andere Ziele?
    US-Online-Shop bietet Anne-Frank-Kostüm für Halloween an – Netz entsetzt
    Tags:
    Online-Handel, Otto, Deutschland, Russland