19:36 14 August 2018
SNA Radio
    Bauarbeiten an der WM-Arena in Nischni Nowgorod (Archivbild)

    Fußball-WM 2018 erhöht Russlands BIP um mehr als 10 Milliarden Euro – Experten

    © Sputnik / Alexey Kudenko
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    IMEX 2018: Sputnik-MediaWall (22)
    3582

    Allein die Vorbereitung und Durchführung der Fußball-WM 2018 wird Russlands BIP um ein Prozent vergrößern. Insgesamt soll dies der Summe von 820 Milliarden Rubel (umgerechnet etwa 10,8 Milliarden Euro) entsprechen. Dies berichtet die Zeitung „Wedomosti“ unter Verweis auf eine Studie des Beratungsunternehmens „McKinsey“.

    Der weitere Betrieb der Infrastruktur, die für die Durchführung des Turniers aufgebaut wurde, sowie der vergrößerte Touristenzufluss können nach Angeben der Experten die Investitionen um 80 bis 110 Milliarden Rubel (umgerechnet 1,05 bis 1,3 Milliarden Euro) pro Jahr steigern und das russische Bruttoinlandsprodukt im Laufe der fünf nächsten Jahre um 120 bis 180 Milliarden (1,58 bis 2,37 MIlliarden Euro) erhöhen.

    Die Experten rechnen auch mit positiven Auswirkungen auf das Geschäftsleben schon während der WM: So könnten die Erträge der Vier- und Fünfsternehotels um 40 Prozent steigen. In den Restaurants könnte der Zuwachs der Besucherzahl und der Erlöse 25 bis 30 Prozent betragen.

    Die größten Vorteile sollen das Gebiet Kaliningrad im Nordwesten des Landes und die autonome Republik Mordwinien in Zentralrussland bekommen (in der mordwinischen Hauptstadt Saransk sollen vier Spiele der Weltweisterschaft stattfinden — Anm. d. Red.). Dort soll das Wirtschaftswachstum innerhalb von fünf Jahren mehr als 15 Prozent betragen.

    Nach offiziellen Angaben sollen 1,2 Billionen Rubel in die Vorbereitung der Fußball-WM investiert worden sein, vor allem in den Bau der Sportobjekte, in die Infrastruktur sowie Außengestaltung.

    Die Fußball-WM 2018 wird vom 14. Juni bis zum 15. Juli in elf Städten Russlands stattfinden.

    Themen:
    IMEX 2018: Sputnik-MediaWall (22)

    Zum Thema:

    Russland will Deutschland Konkurrenz bei Fußball-WM machen – russischer Cheftrainer
    FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland wird ein großer Erfolg
    DFB-Chef Reinhard Grindel: „Merkel braucht meinen Ratschlag nicht“ – Fußball-WM 2018
    „Russland ist ein großartiger Organisator“ – Deutscher Ex-NOK-Chef zur WM 2018
    Tags:
    Wachstum, Fußball-WM, Wirtschaft, BIP, Fußball-WM 2018, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren