SNA Radio
    Hafen Odessa (Archivbild)

    Kein Gas: Odessa Port Plant muss Produktion stilllegen

    © Sputnik / Sergej Polyakow
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    112623

    Einer der größten Stickstoffdüngerhersteller der Ukraine – das Hafenwerk Odessa (auch Odessa Port Plant) – hat am Montag wegen mangelnden Gases seine Arbeit einstellen müssen. Darüber informierte der Erste Vize-Direktor des Werkes, Nikolaj Schtschurikow, auf Facebook.

    „Heute wurde beschlossen, das Odessaer Werk stillzulegen. Der Grund dafür ist der Eingang der Benachrichtigung von Ukrtransgas (ukrainischer Gasnetzbetreiber – Anm. d. Red.) über die Verletzung der Vertragsbedingungen über den Gastransport und den Stopp der Gaslieferungen ans Werk“, schrieb er auf seinem Facebook-Account.

    Die Ukraine versucht bereits nicht das erste Jahr, das Chemiewerk zu verkaufen – bisher aber mangels Interessenten erfolglos. Das Werk befindet sich wegen hoher Schulden in einer schweren finanziellen Lage.

    Zum Thema:

    Wirtschaft auf Talfahrt: Donbass-Blockade bedroht finanzielle Stabilität der Ukraine
    Verzicht auf russisches Gas? Ex-Beamter nennt Verluste der Ukraine
    „Ukraine kann ohne russisches Gas nicht leben“ – Russischer Senator
    Weniger Gas für EU durch Ukraine: Russland nennt Durchleitungsmaximum ab 2020
    Tags:
    Einstellung, Betrieb, Hafenwerk Odessa, Facebook, Nikolaj Schtschurikow, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren