SNA Radio
    Geldscheine von US-Dollar und ukrainischer Griwna

    Klappt das? Ukraine soll 27 Milliarden US-Dollar Schulden in vier Jahren zurückzahlen

    © Sputnik / Alexander Demjantschuk
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1116115

    Der ukrainische Premierminister Wladimir Groisman hat die Höhe der Auslandsverschuldung der Ukraine genannt und die Relevanz der internationalen Finanzhilfen bei der Verwaltung der Staatsverschuldung betont. Dies berichtete die Zeitung „Rossijskaja Gaseta“ am Mittwoch.

    Laut Groisman benötigt das Land unbedingt eine finanzielle Unterstützung von außen, um seine Staatsverschuldung zu verwalten: „ Denn in den nächsten vier Jahren sollen wir 27 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 22,5 Milliarden Euro — Anm. d. Red.) tilgen. Dass ist eine immense Summe", sagte er.

    Im Zeitraum zwischen 2007 und 2014 habe die Ukraine Kredite im Volumen von 47 Milliarden US-Dollar aufgenommen, die heutzutage bedient werden sollten. Zwar habe sein Vorgänger Arsenij Jazenjuk im Jahr 2015 die Staatsverschuldung umstrukturiert, die Belastung sei jedoch nach wie vor groß.

    Im April 2018 hatte der Chef der ukrainischen Nationalbank die Absicht angekündigt, bis 2019 vier Milliarden US- Dollar an Eurobonds zu emittieren. Später hatte der ukrainische Vize-Finanzminister, Sergej Martschenko, bekanntgegeben, dass das Land nicht imstande sein werde, dies ohne eine weitere IWF-Tranche zu tun.

    Im Februar 2018 hatte die ukrainische Staatsverschuldung laut dem Finanzministerium 76,76 Milliarden US-Dollar betragen.

    2015 hatte der Internationale Währungsfonds (IWF) ein weiteres Hilfsprogramm für die Ukraine im Unfang von 17,5 Milliarden US-Dollar genehmigt. Mit der jüngsten Tranche vor einem Jahr hatte das Land bereits 8,4 Milliarden erhalten. Die nächste Tranche soll im dritten Quartal 2018 erfolgen.

    Zum Thema:

    Staatsbankrott oder Wahlpleite: Die Alternative für Poroschenko
    Staatsschulden der Ukraine schlagen erneut Rekorde
    „Niemand glaubt Ukraine mehr“ – Rada-Abgeordneter
    Tags:
    Staatsverschuldung, Hilfe, Schulden, Internationaler Währungsfonds (IWF), Wladimir Groisman, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren