SNA Radio
    Tesla-Tankstelle im Londoner Einkaufszentrum Westfields

    Schummeln verboten: US-Startup wirft Tesla Patent-Abkupfern vor

    © AFP 2018 / Justin Tallis
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 463

    Der E-Truck-Hersteller Nikola Motors hat Tesla beschuldigt, seine patentierten Technologien für den Tesla Semi gestohlen zu haben. In seiner Klage fordert er nun zwei Milliarden US-Dollar, berichtet BGR News.

    Laut Angaben von BGR wird Tesla in der Klage vorgeworfen, bei der Konstruktion der Tesla Semi E-Trucks sechs Patente verletzt und bei dessen Entwicklung vom Nikolas E-Truck One übernommen zu haben.

    Als Nikola Motors seinen ersten E-Truck im Mai 2016 vorgestellt hat, habe Tesla keine solche Herstellung geplant gehabt.  Im Juli 2016 sei sie dann jedoch plötzlich angekündigt worden, heißt es in der Meldung.

    Als Beweis soll Nikola Motors einen alten Tweet vom Mai 2016 wieder ans Licht gebracht haben: 

    „Sechs Elektromotoren und zwei Geschwindigkeiten. Einer für jedes Rad. 2.000 PS. Drehmomentverteilung. 320kWh Lithium-Akku. @elonmusk stolz?“

    Nikola Motors soll zudem verraten haben, dass Tesla den führenden Ingenieur der Firma, Kevyn Lynk, abwerben wollte.

    Das Unternehmen Tesla, das letzten November seinen E-Truck präsentiert hatte, bezeichnet alle Vorwürfe als haltlos.

    Zum Thema:

    Dank Mediendruck von RBB, Sputnik & Co: Erstes Tesla-Taxi in Brandenburg zugelassen
    Tesla-Fahrer kriegt harte Strafe für seine Dreistigkeit - VIDEO
    Elon Musk löscht Facebook-Accounts von SpaceX und Tesla
    Tags:
    Verletzung, Erfindung, E-Auto, Twitter, Tesla, Tesla Motors, Elon Musk, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren