SNA Radio
    Ölgewinnung in Saudi-Arabien (Archiv)

    Iran-Deal: Riad will nach US-Ausstieg Stabilität des Ölmarkts sicherstellen

    © AP Photo / John Moore
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    IMEX 2018: Sputnik-MediaWall (22)
    7779

    Der saudische Energieminister Khalid Al-Falih hat am Mittwoch die Bereitschaft angekündigt, mit den wichtigsten Ölproduzenten und Ölverbrauchern zusammenzuarbeiten, um die Stabilität des Ölmarktes sicherzustellen. Diese Aussage hat der Minister vor dem Hintergrund des Ausstiegs der USA aus dem Atom-Deal mit dem Iran gemacht.

    „Nach dem US-Ausstieg aus dem Deal mit dem Iran will ich unser Bekenntnis zur Stabilität des Ölmarktes zugunsten der Produzenten und Verbraucher bekräftigen. Saudi Arabien wird mit den größten Ölproduzenten sowohl aus der OPEC (Organisation erdölexportierender Länder – Anm. d. Red) als auch mit Nicht-OPEC-Produzenten sowie mit den wichtigsten Verbrauchern eng zusammenzuarbeiten, um die Folgen von jeglichem möglichem Defizit zu minimieren“, schrieb Al-Falih auf seinem Twitter-Account.

    „Ich stehe in engem Kontakt mit der OPEC-Präsidentschaft, Russland und mit den USA, und ich werde in den nächsten Tagen mit anderen Produzenten und Großverbrauchern in Kontakt treten, um die Marktstabilität sicherzustellen“, so der saudische Energieminister weiter.

    Mehr zum Thema: Washingtons Ausstieg aus Atom-Deal: Iran hat einen Plan >>>

    Am Dienstag hatte US-Präsident Donald Trump angekündigt, dass sich die USA aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran zurückziehen würden. Darüber hinaus hatte der amerikanische Staatschef erklärt, die USA würden alle Sanktionen gegen den Iran, die nach der Unterzeichnung des Abkommens aufgehoben worden seien, reaktivieren.

    Die 5+1 Staaten (UN-Vetostaaten und Deutschland) und der Iran hatten 2015 ein historisches Abkommen über die Beilegung des jahrelangen Problems des iranischen Atomprogramms erzielt. Die Parteien hatte den Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan – Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA) – beschlossen, dessen Erfüllung die wirtschaftlichen und finanziellen Sanktionen des UN-Sicherheitsrates, der USA und der EU gegen den Iran aufheben sollte.

    Themen:
    IMEX 2018: Sputnik-MediaWall (22)

    Zum Thema:

    Nach Trumps Rückzug aus Atomdeal: Macron fordert Erweiterung des Iran-Abkommens
    Deutsche Wirtschaft geschockt: US-Botschafter will sofortiges Ende des Iran-Geschäfts
    IAEO-Generaldirektor bestätigt: Iran hat alle Verpflichtungen im Atomdeal erfüllt
    Einigkeit im Netz: Deutsche Parteien kritisieren US-Ausstieg aus Atomdeal mit Iran
    Tags:
    Ölmarkt, Atomdeal, Ausstieg, Lage, Stabilität, OPEC, Khalid al-Falih, Iran, Saudi-Arabien, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren